07.11.2019

Reinigungsspezialist gönnt sich eigene Zeitung

Das auf Reinigung spezialisierte Unternehmen ifms lanciert mit „ifms New Times" ein neuartiges Zeitungs-Projekt über Reinigung und Wirtschaft.

Wieder ein neues Projekt des Unternehmers Andreas Ubl, Eigentümer und Geschäftsführer von ifms Infrastrukturelles Facilitymanagement Service und Chef von über 700 Mitarbeitern. In einer exklusiven und hochkarätigen Runde aus Wirtschaft und Kultur präsentierte er seine erste Zeitung; eigentlich mehr ein Gesamtkunstwerk. Mit dem renommierten Künstler Dr. Franz S. Englhofer und einem hochkarätigen Redaktionsteam lanciert Ubl ein völlig neuartiges Konzept einer Zeitung für Meinungsbildner.

Auf 16 Seiten im A3-Format werden interessante Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Kultur vorgestellt, aber auch spannende Einblicke in das Unternehmen ifms gegeben, in Wort und Bild, seriös recherchiert, charmant inszeniert. Überdies konnte Ubl ein hochkarätiges und prominent durchmischtes gewinnen: Univ.-Lektorin Mag. Karin Strahner, Monica Rintersbacher, GF Leitbetriebe Austria, Sonja Lesjak, DIE Grande Dame des Hotel-Journalismus und langjährige Chefredakteurin von Hotel & Touristik, Brigitte Sinhuber-Harenberg, langjährige Chefin des Amalthea-Verlags, Sophie-Katharina Englhofer, Beraterin bei Demner Merlicek & Bergmann, oder auch Klaus-Lukas Zimmermann, zuständig für die Presse- und Kommunikationsarbeit der Dominikaner und der Piaristen.

Der Kopf hinter dem Projekt

Im April 2013 übernahm Ubl ein Unternehmen mit 27 Mitarbeitern und einem Umsatz von 2,3 Millionen Euro. Mit klaren Visionen und sehr ambitionierten Wachstumsstrategien hat er einen wahren Erfolgskurs hingelegt und binnen kurzer Zeit den Umsatz verzehnfacht, auf 22,5 Millionen – und das mit 700 Mitarbeitern! Er hat sich auch getraut, einige in Turbulenzen geratene Firmen in seinem Umfeld zu übernehmen, sie in seine Gruppe einzugliedern und zu sanieren. Jetzt setzt er mit dieser Zeitung auf Kunst und zwar auf ganz besondere Bilder von Franz S. Englhofer, in denen Themen, Botschaften, Kunden, Spezialisten, Lieferanten, aber auch Mitarbeiter mit viel Charisma inszeniert werden. 

„In unserer Branche geht es knallhart um Kosten, Zahlen, Fakten, Auflagen, Ausschreibungen & Co. Mit diesem völlig neuartigen Zeitungsprojekt wollen wir spannende Themen aufgreifen, Persönlichkeiten, Unternehmen und unsere Mitarbeiter vor den Vorhang bitten – in Wort und Bild, mit einer großen Brise Charme und Humor. Denn: Bilder sagen mehr als 1000 Worte. 

Stammgast.online Newsletter

Mediadaten