15.03.2020

Restaurants sind geschlossen

Seit Dienstag müssen im ganzen Land Restaurants vollständig geschlossen bleiben. Es gibt Ausnahmen für bestimmte Gastgewerbetriebe.

Auch Spielplätze und Sportplätze  werden geschlossen. Kurz: „Wenn Sie sich die Beine vertreten wollen, tun Sie das allein oder nur mit den Menschen, mit denen Sie zusammenleben. Treffen Sie keine anderen Menschen.“  

Das Betreten von Gastgewerbebetrieben ist nun von 17. März in Kraft und gilt vorläufig bis Ablauf des 22. März. Ausnahmen gibt es für Gastgewerbetriebe von Kranken-und Kuranstalten, Pflegeanstalten und Seniorenheime, Einrichtungen zur Betreuung und Unterbringung von Kindern und Jugendlichen (z. B. Schulen und Kindergärten), Betrieben, wenn diese ausschließlich durch Betriebsangehörige genützt werden dürfen sowie Betrieben, wenn diese ausschließlich durch Betriebsangehörige genützt werden dürfen (Kantinen).

Nicht wegwerfen, sondern spenden

Einen Aufruf gibt es von Tierschützern an die Gastronomie: "Bitte schmeißt kein Obst, Gemüse, Milchprodukte und Backwaren weg. Unsere über 600 Tiere freuen sich sehr darüber", appelliert Johanna Stadler, Geschäftsführerin von Tierschutzhof Pfotenhilfe (Gutferding 11, 5221 Lochen am See). "Aufgrund der angespannten Situation können wir die Waren nicht abholen. Aber wenn sie vor unserem Tor abgestellt werden, werden sie garantiert kurz darauf hereingeholt und sinnvoll verwertet. Kaninchen, Meerschweinchen, Schweine, Hühner, Ziegen, Schafe, Pferde, Rinder und viele mehr sind dankbare Abnehmer!"

Alle Infos dazu und die Adresse für Futterspenden findet man auf www.pfotenhilfe.at

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten