01.09.2021

Ribby huldigt der Kunst des Reliefs

Lilien Porzellan präsentiert die Form "Ribby", die mit erhabenen Rillen ein neues haptisches Gefühl bei Geschirr unterstreicht.

Die Hotelporzellanmarke „Lilien“ beschreitet die der Form „Ribby“ einen neuen Weg in der Tischkultur. Ribby weist reliefartige Rillen auf, die die Haptik des Genießers ansprechen sollen. Einerseits handelt es sich dabei um die Antithese zu glattem Porzellan und andererseits bringen die Rillen nicht nur eine optische Dynamik hervor, sondern das Geschirr lässt sich auch anders be-greifen. Insbesondere bei Tassen und Becher entsteht so schnell ein heimeliges Gefühl, wenn die Finger über die zarten Kanten streichen. Auf Tellern wiederum sorgt Ribby für reizvolle optische Effekte, die je nach Lichteinfall Schatten und Aufhellungen immer wieder neu ordnen. Außerdem garantiert Ribby eine Abwechslung für das Auge, was den Genuss der verabreichten Speise oder des Getränks gleich nochmal ein wenig spannender macht. Erhältlich ist Ribby entweder in klassischem Weiß oder in den Uni-Farben „Jasmin“, „Mandel“ und einem „Schottergrau“, das im mittleren Bereich angesiedelt ist.

 

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten