07.11.2019

Sacher kommt nach Genf

Noch bis 17. November ist das Café Sacher Wien in der Bar de Beau-Rivage Genève im Herzen der Schweiz zu Gast. Während einer kulinarischen Promotion bietet das berühmte Wiener Haus die Möglichkeit, die weltberühmten süßen und herzhaften Köstlichkeiten zu probieren.

Das Café Sacher Genf, ein Pop-Up-Café, bringt für kurze Zeit die kulinarische Vielfalt Österreichs und das unvergleichliche Ambiente der einzigartigen Wiener Kaffeehauskultur in die Schweiz. Neben den Sacher-Spezialitäten finden sich ebenfalls der Apfelstrudel, Wiener Suppenkreationen und das Original Wiener Schnitzel.

„Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit“, so Lars Wagner, Manager des Hotel Beau-Rivage Genève. „Das Café Sacher Wien ist eine Einrichtung in einem emblematischen und unabhängigen Familienhaus, genau wie das Beau-Rivage Genève.“

Auch die Eigentümer der Sacher Hotels und Cafés, Alexandra Winkler und Georg Gürtler, sehen im Pop-Up-Café Sacher Genf eine einmalige Verbindung zweier Kulturhäuser: „Die Original Sacher-Torte kann mit einer Bestellung über unseren Online-Shop ja bereits weit über die Grenzen Österreichs hinaus auf fast der ganzen Welt genossen werden. Nun hat man die Möglichkeit, das einmalige Sacher-Erlebnis, das noch so viel mehr umfasst, in allen seinen kulinarischen Facetten in der Schweiz zu entdecken.“ Zu dem noch heute familiengeführten Unternehmen gehören das Hotel Sacher Wien und das Hotel Sacher Salzburg sowie die Sacher Cafés in Wien, Salzburg, Graz, Innsbruck und Parndorf.

 

Mediadaten