20.07.2021

Sacher Salzburg eröffnet luxuriöse Sky Suite

Nach fast zwei Jahren Bauzeit und Kosten von mehr als zwei Millionen Euro wurde der höchste Punkt des Sacher Salzburg im neuen 5. Stock pünktlich zu den Festspielen fertig.

In Zusammenarbeit mit dem internationalen Star-Architekten Pierre-Yves Rochon und Sacher-Miteigentümerin Alexandra Winkler entstand im Dachgeschoß des Sachers eine neue Suite. Internationaler Luxus einerseits, Salzburger Charme andererseits schreiben ein neues Kapitel des Sacher Designs. Jedes Detail – Tapeten, Möbel, Kunst – wurden von ihr persönlich ausgewählt, so als wäre es Ihre private Wohnung. 138 Quadratmeter Innenfläche beeindrucken genauso wie 48 Quadratmeter begrünte Dachterrasse.

In der Sky Suite erleben die Gäste sämtliche Vorzüge eines Hotels, jedoch in der Vertrautheit und Ungestörtheit einer privaten Penthouse-Wohnung. Das Wohnzimmer ist der zentrale Raum der Suite mit Ausgang auf die Terrasse und Traumblick auf die Altstadt. Nach rechts gelangt man in das neue errichtete Fernsehzimmer, von außen als Türmchen erkennbar. Vis à vis, ebenfalls in einem Türmchen befindet sich das Esszimmer. Selbst das Schlafzimmer hat Ausblick und einen großen Schrankraum, gefolgt von einem luxuriösen Marmorbad.

„Vom ersten Designkonzept des französischen Stardesigners Pierre-Yves Rochon über die Bauleitung des Büro Edelmüller bis hin zu unserem fantastischen Sacher Team, hat hier jeder einzelne wirklich Großartiges geleistet, um für unsere Gäste eine einzigartige Wohlfühloase mitten in der Stadt entstehen zu lassen“, berichtet Alexandra Winkler stolz.

Handverlesene Kunst

In der gesamten Suite treffen moderne Kunstwerke auf edle Klassiker, stilsicher und unaufdringlich präsentiert sich zeitloser Luxus hier in leichtem Taupe, Elfenbein und Blassrosé. Jedes kleinste Detail – von den Gemälden über die Dekoration bis hin zu den Lampenschirmen – wurde sorgfältig von ihr persönlich ausgesucht und bei heimischen und internationalen Künstlern und Ateliers in Auftrag gegeben. „Hier steckt wirklich viel Herzblut drin. Denn ich finde, dass Architektur schnell mal schön ist, aber es war mir wichtig, dass die Suite gemütlich ist und man sich hier auch wirklich wohlfühlt.“

Eine besondere Event-Location

Die Sacher Sky Suite ist aber nicht nur zum Wohnen einzigartig, sie ist auch der ideale Ort für geschäftliche Meetings, kleine Cocktail-Empfänge, Events oder einfach nur um in einmaliger Atmosphäre zu dinieren und den Feierabend mit Blick auf die beleuchtete Stadt Salzburg ausklingen zu lassen.

Abschluss umfangreicher Renovierungsarbeiten

Die Sky Suite ist der krönende Abschluss umfangreicher Renovierungsarbeiten seit 2014. Das Hotel Sacher Salzburg wurde vom Fundament und Grund auf erneuert und über acht Jahre bis ins letzte Detail renoviert, saniert und auf den neuesten Stand gebracht. Mehr als 33 Millionen Euro Gesamtkosten für Innenausbau und neue Terrassen inklusive Sky Suite wendeten die Eigentümer auf um das Hotel, trotz Corona und Tourismusflaute auf den neuesten Stand zu bringen.

„Das Gebäude aus 1866 wurde seit Generationen immer wieder erweitert und renoviert, so war es auch uns ein Anliegen, diese Geschichte behut- und sorgsam fortzuschreiben.“ freuen sich Alexandra Winkler und Miteigentümer Georg Gürtler: „Wir wollen, dass Reisende und Gäste aus der ganzen Welt, und besonders natürlich unsere Salzburger Gäste, die Besonderheiten eines familiengeführten Hotels spüren, von der Architektur bis hin zur Begegnung mit jedem einzelnen Mitarbeiter und jeder Mitarbeiterin.

www.sacher.com/de/salzburg/zimmer/sacher-sky-suite/

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten