12.02.2018

Salzburg: Eurowings fliegt nach Berlin Tegel

Eine Turboprop verbindet ab 25. März Salzburg wieder mit der deutschen Hauptstadt. Die Berlinverbindung war letztes Jahr der Insolvenz der Air Berlin zum Opfer gefallen.

„Geduld haben, beharrlich sein und hinter den Kulissen arbeiten lautete unser Motto der letzten Monate – und es hat sich ausgezahlt: Salzburg hat Berlin Tegel zurück. Es ist ein Motivationsschub für uns alle und im wahrsten Sinne des Wortes beflügelnd. Salzburg durfte von Anfang an Teil der österreichischen Eurowings-Erfolgsgeschichte sein, darauf können wir stolz sein“, freut sich Bettina Ganghofer, Geschäftsführerin der Salzburger Flughafen GmbH.

Eine 76-sitzige Bombardier DH-8Q-400 wird ab 25. März Fluggäste Montag bis Samstag zweimal täglich und jeden Sonntag einmal am Tag in die deutsche Hauptstadt befördern. In nur knapp einer Stunde Flugzeit erreicht man von Salzburg aus Berlin Tegel. 

„Nach den Insolvenzen von Air Berlin und Niki ist es für den Salzburger Flughafen in einem geänderten Umfeld äußerst herausfordernd, neue Strategien zu entwickeln und umzusetzen und Fluggesellschaften an den Standort Salzburg zu binden. Umso erfreulicher ist es, dass Eurowings nun sein Angebot am Salzburger Flughafen erweitert und zusätzlich die Verbindung nach Berlin und damit auch Verbindungen in das europäische Streckennetz anbietet. Davon profitiert nicht nur der Salzburger Flughafen, sondern vor allem die vielen Geschäftsreisenden und Passagiere aus der gesamten Region“, so LH-Stv. Christian Stöckl, Aufsichtsratsvorsitzender der Salzburger Flughafen GmbH.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten