24.03.2021

Saugute Burger

Das Grazer Burger-Restaurant „Freigeist“ startet eine Kooperation mit Österreichs größter Mangalitza-Wollschweine-Farm und liefert eine "Pig Surprise".

„Es ist das mit Abstand beste Schweinefleisch, das wir jemals verarbeiten durften“, sagen Christoph Feilhofer und Andreas Hammer, die beiden Chefs des bekannten Grazer Burger-Restaurants Freigeist. „Pig Surprise“ nennen sie ihre neue Burger-Kreation: Darin stecken karamellisierter Speck, Camembert, Rucola, Tomate, Honig-Senf-Mayo und als Herzstück 170 Gramm Mangalitza-Schweinefleisch-Patty. Der Ursprung des Fleischs ist auch gleichzeitig das Geheimnis des neuen Burgers.

Dieses stammt von LG Mangalitza im steirischen Ottendorf, ein in puncto Nachhaltigkeit und Tierwohl herausragendes Projekt und in Österreich die größte Farm für diese hoch gefährdete Nutztierrasse. „Das Fleisch unserer Mangalitza Wollschweine zeichnet sich aus durch seine feinste Marmorierung, durch die es besonders zart ist und einen würzigen Geschmack bekommt“, sagt Wollschwein-Landwirtin Nathalie Birli. Genügend Bewegung im Freilandgehege sowie eine Ernährung aus Gemüse, Früchten, Gräsern und ausgewählte Getreidesorten garantieren zudem hohe Qualität. 

Den „Pig Surprise“ Mangalitza-Burger gibt es aktuell als Take-Away in der Glacisstraße 1 und Brauquartier 15 in Graz sowie über die Freigeist-Burger-App und über den Lieferdienst Velofood.

www.freigeist-burger.at
www.lg-mangalitza.eu

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten