29.01.2021

Sheraton zeigt die neue Designlinie

Von Dubai bis Denver: Die Luxusmarke von Marriott International öffnet den Vorhang und gibt einen ersten Blick preis auf das neue Design.

Sheraton ist mit 446 Hotels in 74 Ländern vertreten, womit es die internationalste Marke von Marriott ist. Nach der Ankündigung vor rund drei Jahren, die Marke Sheraton „für die Reisenden von heute aufzufrischen“, ist der Abschluss der Renovierungsarbeiten in einigen wichtigen Hotels ein Meilenstein. Neu erstrahlen dürfen die Sheraton-Hotels in Phoenix Downtown, Denver Downtown (beide USA), Tel Aviv (Israel), Dubai sowie in China in Guangzhou und Mianyang. Bis Ende 2022 sollen mehr als 40 Hotels die neue Markenvision implementieren.

Das Herzstück ist jeweils die Lobby. Sie wird noch mehr als bisher zum öffentlichen Platz des Hotels umgestaltet. Einladend, gemütlich und dennoch raffiniert lauten die Schlagworte. Das gilt auch für die Studios in den Lobbys: Das sind flexible Versammlungsräume mit Glaswänden (aber schallisoliert), die auf erhöhten Plattformen stehen. Die sogenannte neue Coffee Bar Bar ist das, was der Name verspricht und zusätzlich auch Marktplatz. 

In den neuen Gästezimmern betreten die Gäste einen hellen, gut beleuchteten Raum mit warmer, wohnlicher Ausstrahlung. Die Zimmer sind mit praktischen Hilfsmitteln wie z. B. einem höhenverstellbaren Arbeitstisch ausgestattet. Weiterhin gibt es die luxuriösen Sleep-Experience-Plattformbetten. 

Das Gästebad wurde ebenfalls komplett neugestaltet, mit neuen und modernen begehbaren Duschen und Badezusätzen von Gilchrist & Soames. Die Sheraton Club Lounge, ein exklusiver Raum für „Marriott Bonvoy Elite“-Mitglieder und „Sheraton Club-Level“-Gäste, bekam im Rahmen der Umgestaltung ebenfalls ein Upgrade. 
 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten