04.03.2019

Sich vom grauen Kantinen-Alltag absetzen

Als begeisterter Koch und Gastgeber ist Martin Frühauf aus purem Zufall in das Business-Catering gekommen. Beim 9. GV-Symposium von HGV PRAXIS spricht er darüber.

Wie der erfolgreiche Business-Caterer Martin Frühauf ins Geschäft mit Kantinen gekommen ist, erklärt er im Gespräch mit HGV PRAXIS: „Wie so häufig war es eine Mischung aus Zufall, Offenheit und Dynamik: Ein Freund, Geschäftsführer einer Leasing-Gesellschaft, baut ein neues Firmengebäude. Mit Betriebsrestaurant. Als vorausblickender Manager – und da haben wir es wieder! – betrachtet er die Kosten nicht quantitativ, sondern qualitativ: Wie mach ich insgesamt das Beste daraus? Deshalb bittet er mich um eine Einschätzung zur Küchenplanung. Die kriegt er zu hören – mit der naheliegenden Konsequenz, dass er auch hören will, wie ich es denn besser machen würde. Tja, und irgendwann bin ich so tief in der Planung drin, dass ich sage: Wenn ich diese Küche plane, dann will ich da auch kochen. Und wenn ich koche, will ich gut kochen. Das Entscheidende war, dass sich da die Richtigen getroffen haben: Als leidenschaftlicher Vertreter der „Gastgeberfraktion“ wollte ich mich natürlich von Anfang an vom grauen Kantinen-Einerlei absetzen. Und mein Freund hat von Anfang an erkannt, welche positiven Effekte das auf die Unternehmenskultur haben würde – und das vor bald 20 Jahren, als das Industriegulasch aus der Großkonserve überall noch gang und gäbe war!“

Wenn Sie mehr über erfolgreiches Business-Catering erfahren wollen, hier geht’s zur Anmeldung zum 9. GV-Symposium von HGV PRAXIS: https://stammgast.online/gv-symposium.html

Newsletter bestellen

Mediadaten