20.11.2019

Sinnvolle Suppen stiften

Zum 12. Mal organisiert die Wiener Tafel ihre Aktion "Suppe mit Sinn", auch diesmal wieder mit prominenter Unterstützung. Viele engagierte Gastronomen sind mit dabei.

Das Konzept der Aktion „Suppe mit Sinn“ ist ganz einfach: Sozial engagierte Gastronomiebetriebe widmen im Zeitraum vom 01. November bis zum 31. Dezember eine Suppe auf ihrer Speisekarte der Wiener Tafel und führen für jede verkaufte Portion einen Euro Spende an Österreichs älteste und größte Tafelorganisation ab. Mit einem Euro kann die Wiener Tafel bis zu 10 Armutsbetroffene mit geretteten Lebensmitteln versorgen.

Aufmerksamkeit hilft

Um auch heuer wieder viel Aufmerksamkeit und Bewusstsein für die wichtige Winterhilfsaktion "Suppe mit Sinn 2019" der österreichischen Tafeln zu schaffen, veranstaltete die Wiener Tafel mit ihren Partnern ein Auftakt-Event mit dem Wiener Bürgermeister Michael Ludwig, der auch die wohltätige Suppenausgabe eröffnete: „Ich danke allen, die die Aktion Suppe mit Sinn möglich machen. Denn diese Aktion zeigt eindrucksvoll, wie Solidarität, Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe in unserer Stadt gelebt werden. Und das unterscheidet Wien von vielen anderen Städten: Bei uns steht der Mensch im Mittelpunkt und das Miteinander im Vordergrund.“

Am Wiener Rathausplatz kredenzten bekannte Persönlichkeiten aus Kultur, Medien, Wirtschaft, Politik und Gastronomie zum Auftakt der Suppe mit Sinn 2019 aus einem von Interspar zur Verfügung gestellten Foodtruck heiße Suppe. Alle PassantInnen waren herzlich eingeladen sich mit „heißer Suppe gegen soziale Kälte“ zu stärken.

Der langjährige „Suppe mit Sinn“-Unterstützer Peter Dobcak von der WKW und zahlreiche Prominente stellten sich in den Dienst der guten Sache und machten mit ihrem Engagement sichtbar, dass Helfen ganz einfach ist. Eine Suppe mit Sinn kann man in einem der über 200 Lokale in ganz Österreich genießen und dadurch ganz automatisch bis zu zehn armutsbetroffene Menschen satt machen.

Die Wiener Tafel ist ein unabhängiger spendenfinanzierter Sozial -und Umweltverein, der täglich bis zu vier Tonnen Lebensmittel vor dem Müll rettet und mit den wertvollen Warenspenden rund 20.000 Armutsbetroffene in rund 100 anerkannten Sozialeinrichtungen versorgt, wie Mutter-Kind-Wohnhäuser, Obdachlosenherbergen, Frauenhäuser, Essensausgabestellen, Drogenberatungsorganisationen, Tageszentren und Übergangswohnhäuser für Wohnungslose und Flüchtlingsbetreuungseinrichtungen. Als Österreichs älteste Tafelorganisation feiert die Wiener Tafel im Jahr 2019 ihren 20. Geburtstag (Gründung: 09.09.1999).

 

Stammgast.online Newsletter

Mediadaten