08.05.2020

Sinnvolle Unterstützung für den Re-Start

C&C-Händler Kastner schnürte ein Maßnahmenpaket, das die Orderabläufe und Belieferung der Gastronomiebetriebe an die coronabedingten Schutzmaßnahmen anpasst.

Um persönliche Kontakte auf ein Mindestmaß zu reduzieren, setzt C&C-Händler Kastner auf seinen Webshop, der Kunden nicht nur über das Sortiment informiert, sondern mit einem Bestell-Assistenten unterstützt. Neu ist auf diesem Gebiet die Serviceleistung „Click2Collect“. Mit dieser Funktion können Kunden im Kastner-Webshop schmökern und bestellen, die georderten Waren und Produkte werden dann im Abholmarkt von den Mitarbeitern zusammengestellt und für die Abholung durch den Kunden vorbereitet. So wird der Warenverkehr kurz und effizient gestaltet.

Kompetenz bei Hygiene- und Schutzartikeln

Auf dem Sektor „Hygiene“ und „Take away“ kam es bei Kastner zuletzt zu einer erheblichen Sortimentserweiterung. Vor allem um der anhaltenden Nachfrage nach Schutzbekleidungen, Masken und Visieren zu entsprechen, bietet das Handelshaus neben einer breiten Palette an Artikeln auch die entsprechende Beratung dazu an.

Mit dem verordnungsbedingten Shutdown rückte für Betriebe zwangsläufig das Take-away-Geschäft in den Fokus. Hier bietet Kastner eine umfangreiche Auswahl an umweltfreundlichem Verpackungsmaterial in Öko-Qualität, die in der Schiene „Aus gutem Grund“ angesiedelt sind, die bei Kastner für Nachhaltigkeit und Bio steht.

Innovativ zeigt sich der Händler beim Online-Ordern und der kontaktlosen Bezahlung. Mit dem Start-Up „Ordito“ können Wirte ihre Speisekarte digitalisieren. Jede Speise erhält einen QR-Code, der via Handy gescannt und die Bestellung direkt zum Wirt geschickt wird, ein reduzierter Kundenkontakt ist die Folge. Um auch die Zahlungen kontaktlos abwickeln zu können, bietet Kastner mit stampayGO eine Lösung, die ohne eigener Hardware einfach am Smartphone zu bedienen ist.

Face to face bleibt aktuell

Letztendlich aber zählt immer noch der persönliche Kontakt – der zwar so gut es geht vermieden werden soll – aber immer noch von vielen Kunden preferiert wird. Das Gespräch face to face, aber mit Distanz und Gesichtsschutz. Das Fachberater-Team unterstützt Gastronomen durch intensive Beratungsgespräche bei der Wiederaufnahme des Betriebes. Warenverfügbarkeit, Lieferzeitpunkte und neue Sortimente werden rechtzeitig besprochen, um den Kunden den Neustart zu erleichtern.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten