25.02.2021

Smeg Foodservice erweitert Verkauf

Der italienische Hersteller professioneller Küchentechnik unterstützt mit einer neu geschaffenen Stelle die positive Geschäftsentwicklung in Deutschland und Österreich.

Eine Großküche in der Gastronomie oder der Hotellerie stellt an die Küchentechnik ganz besondere Herausforderungen. Entsprechend hoch ist der Beratungsbedarf auch nach der Inbetriebnahme. Smeg Foodservice baut deshalb seinen technischen Vertrieb mit Thomas Tückmantel als Teamverstärkung weiter aus.

Tückmantel bringt rund 30 Jahre Erfahrung im Kundenservice mit, darunter lange Jahre im Bereich Großküchentechnik. Der Meister im Elektrohandwerk arbeitete schon vor 20 Jahren als Servicetechniker im Kundenservice für professionelle Küchentechnik. Später übernahm er in verschiedenen Unternehmen die Funktion des technischen Leiters sowie den Einkauf und Vertrieb von Profiküchengeräten. Auch in der Planung von Großküchen hat er Erfahrung gesammelt. Vor seinem Start bei Foodservice war Tückmantel zuletzt bei der Hausgerätesparte des italienischen Herstellers tätig. Dort gehörten die Organisation und Durchführung von Schulungen, der technische Support der Servicepartner sowie ihre Unterstützung bei Reklamationen zu seinen Aufgaben.

Nun wechselt Tückmantel wieder in seine Lieblingsdisziplin, die Betreuung von Gastronomieprofis. „Ein Gerät wird immer zweimal verkauft: Über den Vertrieb und über einen funktionierenden Kundenservice“, unterstreicht der Gastro-Experte. „Ich bin überzeugt, dass es mir auch bei Smeg Foodservice gelingen wird, mit Qualitätsanspruch, erfahrungsreichem Branchen-Know-how und gegenseitigem Vertrauen eine für beide Seiten wertvolle Partnerschaft mit unseren Handelspartnern und unseren Kunden aufzubauen.“

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten