28.06.2022

 „So sehen stolze Sieger aus“

Bei der franzl4kids-Jahres-Award-Verleihung im Falkensteiner Hotel Cristallo am Katschberg gab es viele lachende Kindergesichter.

Das war vielleicht ein Jubel, als Franz S. „franzl“ Englhofer die Jahressieger des franzl4kids-Malwettbewerbs verkündete: Lina aus Kärnten, Ema aus Wien, Valentina aus Niederösterreich, Josef aus Tirol, Oscar und Samuel aus Wien durften voller Stolz die Siegerurkunde und viele Geschenke entgegennehmen. Die Geschwisterpaare Eleonore und Georges aus Wien, als auch Eva und Manuel aus Niederösterreich erhielten einen Sonder-Preis für ihre Werke. 

„Heute ist ein ganz besonderer Tag für unsere Kleine“, so eine Mama, „sie trifft den franzl das erste Mal auch persönlich, denn sie kennt ihn ja ‘nur‘ aus Erzählungen, von den Mails, aus der Zeitung und von facebook. Schau, Mama, es gibt den franzl ja wirklich, toll!“ Zum Abschluss packte der franzl auch noch seine Ziehharmonika aus und bat alle Kinder zur franzl4kids-Hymne auf die Bühne. Sogar der Prinz mit der Prinzenrolle, der Pombär und der Falky stimmten mit ein „franzl drah di, franzl drah di,….“.

In seiner Begrüßungsrede bedankte sich Englhofer bei allen Biz-Partnern und Sponsoren. „Allen voran gilt mein Dank der Hotel Managerin Karin Wieser, Marketingchefin Verena Moser und dem gesamten Team des Falkensteiner Hotel Cristallo, die heute unsere Gastgeber sind, uns kulinarisch verwöhnen und auch noch für alle großen und kleinen Gäste eine Überraschung vorbereitet haben“, so der franzl.

Sponsoren und Partner der Initiative sind Kelly mit Pombär, Griesson de Beukelaer mit der Prinzenrolle, Almdudler, kelag, Schlumberger, Pfau, ifms - Infrastrukturelles Facility Management Service, ELRA Antriebstechnik, Austria Glas Recycling etc.

Über die franzl-Initiative

Im ersten Lockdown rief der internationale Finanzstratege und Maler Franz S. Englhofer, der franzl, einen österreichweiten Malwettbewerb für alle bis 10 ins Leben. Was zunächst „nur“ als vorübergehendes Lockdown-Beschäftigungsprogramm für die Kids und zur Erleichterung ihrer Eltern gedacht war, entwickelte sich jedoch schnell zu einem großen Erfolg: der Zuspruch war so groß und positiv, die Kids waren so euphorisch am Malen und stolz auf Ihre Werke, die Mamas und Papas so dankbar, die Sieger überglücklich über die Überraschungen per Post, dass Englhofer entschied: „franzl4kids wird es noch viele Jahre geben, auch ohne Corona!“

So funktioniert franzl4kids: Jeden Monat, am franzl4kids-Mittwoch, gibt franzl ein fröhliches und pädagogisch wertvolles Malthema vor. Die Kinder reichen ihre Kunstwerke dann per mail an franzl(at)franzl4kids.at ein und warten voller Aufregung, wer zum Monatssieger gekürt wird. Aus allen Monatssiegern werden schließlich die Jahressieger ermittelt. Die schönsten Bilder kommen auch auf die „hall of fame“ auf der Website www.franzl4kids.at

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten