02.03.2021

Souveräne Leistungen bei den Prüfungen zum Jungsommelier

Am 1. März fanden an der Tourismusschule Bad-Hofgastein Zertifikatsprüfungen für die Jungsommeliers der 3. Meisterklasse Kulinarik statt.

Sieben Schülerinnen und Schüler haben höchst motiviert ihr Können und Wissen unter Beweis gestellt. Die Kandidaten mussten das in 60 Unterrichtsstunden gelernte Weinwissen theoretisch und praktisch unter Beweis stellen. Im schriftlichen Teil der Prüfung waren 60 Fragen über Getränkemanagement und Wein zu beantworten.

Der mit Spannung erwartete Sensorik-Teil lief unter höchster Konzentration ab: bei der Blind-Verkostung mussten fünf Weine analysiert werden. Erleichterung und Freude waren umso größer als die Weine vom Prüfer bekannt gegeben wurden.

Der letzte Teil der dreiteiligen Prüfung war der praktische Bereich. Hier waren die Kenntnisse über geschmackliche Harmonie von Speisen und Wein gefragt. Die Schüler mussten zu einem 5-gängigen Gourmet-Menü die passenden Weine aus der eigenen Weinkarte, die in einer Seminararbeit erstellt und gestaltet wurde, aussuchen. Ergänzend wurden der Prüfungskommission in charmanter Weise passende Aperitif- und Digestif-Vorschläge empfohlen. Ein professionelles Service eines Weiß- oder Rotweines im Rahmen eines Prüfungsgespräches bildete den krönenden Abschluss Die Weinexperten unter den Praxislehrern Peter Donner, Erich Mortsch, Astrid Faninger-Toma sowie die Vorsitzende Dir. Mag. Dr. Maria Wiesinger zeigten sich über die gebotenen Leistungen und die Qualität des  Weinservices zufrieden.

Nach den drei Prüfungsteilen wurden die Gesamtergebnisse bekannt gegeben und die Zertifikate überreicht. Das Zertifikat berechtigt zum Einstieg in die Ausbildung zum Weinakademiker an der Weinakademie Österreich in Rust oder zur Ausbildung zum Sommelier Österreich bzw. zum Diplomsommelier. Diese wichtige Zusatzqualifikation erweitert somit die Berufschancen der TS Bad Hofgastein-Schüler.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten