27.11.2018

St. Johann setzt auf den JO-Effekt

Die Tourismusregion St. Johann im Pongau verpasst sich ein neues Markenimage, verzichtet auf die Herkunftsbezeichnung „im Pongau“ und schmückt sich mit „St. Johann in Salzburg“. Mit JO soll künftig alles gesagt sein.

Österreichweit gibt es neun St. Johanns, das bekannteste – neben dem im Pongau – dürfte jenes in Tirol sein. Nicht nur deshalb will sich die Bezirksstadt mit dem mächtigen Dom im Salzburger Pongau etwas kantiger von ihren Namensvettern abgrenzen. Um sich im Konzert der Tourismusdestinationen für den Konsumenten bzw. Gast klarer zu positionieren, wurde ein neuer Markenfindungsprozess gestartet.

„Bisher haben wir mit unseren Aktivitäten so gut wie alle Zielgruppen angesprochen. Jetzt legen wir den Fokus ganz klar auf das zukunftsträchtige Thema Familie, das genau zu uns passt. Denn wir sind aufgrund unserer Strukturen und unseres alpinen Umfelds die ideale Familien-Region. Damit wollen wir uns in Zukunft am Markt im In- und Ausland positionieren“, erläutert die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Stefanie Mayr.

Dieser Fokussierung auf Familien wird in den nächsten Monaten eine Reihe von Aktivitäten starten, die diese Familien-Affinität untermauern sollen. Es soll Kinderfestspiele geben, eigene Familienbutler zur Verfügung stehen, Hoteliers und Quartiergeber für familiengerechte Unterkünfte sorgen, spezielle Vergünstigungen geben – kurz – es soll jedem die unmissverständliche Botschaft rübergebracht werden, dass man in St. Johann mit der Familie goldrichtig aufgehoben ist.

Auch der Auftritt nach außen wurde modernisiert und zukunftsfit gemacht. Dabei wurde die Marke „JO“ ins Leben gerufen, die ab sofort als klares Erkennungsmerkmal der Destination gilt und gemeinsam mit der Agentur COCO Communication Company (Salzburg) kreiert wurde. Ob der „Two-Letter-Code“ das Ergebnis nächtelanger Brainstorming-Sitzungen ist oder jemand einfach nur auf die Autokennzeichen des Bezirks geblickt hat, ist egal, denn das Kürzel wird als rundum gelungen gefeiert. „Und“, so Geschäftsführerin Mayr abschließend, „es ist schön, dass auch unsere Nachbarorte im Pongau durch die Autokennzeichen nun allesamt Markenbotschafter von JO sind.“

Newsletter bestellen

Mediadaten