13.01.2020

Starkes Umsatzwachstum bei Zwettler

Die Privatbrauerei konnte im Vorjahr ihren Umsatz auf 25,8 Millionen Euro steigern und will weiter behutsam wachsen.

Die Waldviertler Privatbrauerei Zwettl und die zum Unternehmensverbund gehörige Bierwerkstatt Weitra blicken auf das erfolgreichste Wirtschaftsjahr der Unternehmensgeschichte zurück: Sowohl umsatz- als auch mengenmäßig verzeichnet der Familienbetrieb ein Plus. Der Gesamtabsatz an Getränken lag bei 211.800 Hektolitern (plus 1.300 HL), davon 194.400 Hektoliter Bier. Der Jahresumsatz stieg um + 3,8 % auf fast 26 Millionen Euro.

Wesentliche Erfolgstreiber waren im Heimatbundesland Niederösterreich die Hauptsorte Zwettler Export Lager; überregional das Premiumpils Zwettler Saphir, das in der Gastronomie erhältliche Zwettler Pils Classic sowie Weitra Das Helle aus der gleichnamigen Bierwerkstatt. Auch die alkoholfreien, regionalen Getränke aus dem Hause Zwettler (Korl, Mitzi und Schurli) treffen den Geschmack der Konsumenten, 1,24 Millionen Flaschen wurden im Vorjahr abgefüllt. Und der Weinfachhändler „Hauptsache Wein“, seit 2017 Teil des Unternehmens, erreichte ein beeindruckendes Umsatzwachstum von 40 Prozent.

„Obwohl wir Rekorden nicht hinterherjagen, freut uns der Erfolg des Vorjahres naturgemäß sehr“, so Karl Schwarz, Geschäftsführer und Inhaber. Der aktuelle Trend zu Produkten, die eine „klare Handschrift aufweisen und sich vom Mainstream abheben“ sowie der Fokus auf regionale Identität kommt den Waldviertlern entgegen.

Das bringt das Jahr 2020

Die von der Familie geführte Brauerei will zukünftig „primär nicht aktiv wachsen, sondern vielmehr in einer gesunden Struktur Stabilität und Wertschöpfung für weitere Generationen sichern“, so Schwarz. Die 3,5 Millionen Euro teure Modernisierung der Bierwerkstatt Weitra 2020 abgeschlossen und die runderneuerte Manufaktur im Sommer wieder in Normalbetrieb gehen. Mit diesem Investment wurden nunmehr alle Anlagen auf modernsten Stand gebracht und die Kapazität der Bierwerkstatt nahezu verdoppelt.

In Vorfreude auf das 2021 anstehende 700-Jahr Jubiläum Weitras als älteste Braustadt Österreichs wird ein neues Spezialbier, das hauptsächlich in Gastronomiebetrieben ausgeschenkt werden wird, präsentiert. Nicht nur der Inhalt, auch das Gebinde ist „etwas ganz Besonderes“: So werden die Biere im Fass sowie in schön gestalteten exklusiven 0,33-l-Glas-Mehrwegflaschen und neuen Kisten angeboten. „Damit erreichen wir eine nahezu 100-prozentige Mehrweg-Quote in Weitra“, freut sich der Brauereichef.
 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten