19.06.2017

Stiegl feiert kein bisschen leise

Die Brauerei-Eigentümer Heinrich Dieter und Alessandra Kiener feierten mit tausenden Gästen 525 Jahre Stiegl.

Am 16. Juni 1492 wurde das „Prewhaus bey dem Stieglein“ mitten im Herzen der Salzburger Altstadt erstmals urkundlich erwähnt. 525 Jahre später wurde ausgiebig gefeiert und die Tore der Brauerei weit geöffnet. Eröffnet wurden die Feierlichkeiten mit einem prächtigen Festzug durch die Salzburger Altstadt nach Maxglan in die Stieglbrauerei. „Ein solch historisches Datum ist für uns ein wichtiger Anlass, um sich Zeit zu nehmen und auf Gemeinsames anzustoßen. So viel Zeit muss einfach sein“, erklärt Alessandra Kiener. Unter anderem mitgefeiert haben: Salzburgs Landeshauptmann Wilfried Haslauer, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, die Skisprung-Legenden Hubert Neuper und Ernst Vettori, Fruchtsaft-Pionier Jürgen Rauch, Spar-Eigentümer Gerhard Drexel, Verleger Niki Brandstätter, Festspielpräsidentin Helga Rabl-Stadler, Jazzerin Sabina Hank, Haubenköchin Johanna Maier, Vizebürgermeister Harald Preuner, Slow Brewing-Präsident August Gresser aus Meran, Raiffeisen-Chef Günther Reibersdorfer, Mediamarkt-und Saturn-Eigentümer Erich und Helga Kellerhals, die Trachten-Experten Willi Lanz und Gerhard Gössl, Salzburgs Juwelier Paul Koppenwallner, Transportunternehmer Rudi Quehenberger, Haus der Natur-Chef Norbert Winding und Nationalpark Hohe Tauern-GF Peter Rupitsch, zahlreiche Kunden unter anderem auch aus Übersee wie Jerry Glunz aus Chicago, Guy McClelland aus Toronto und Ross Williams aus Hong-Kong u.v.m.




Newsletter bestellen

Mediadaten