09.06.2020

Sturmayr übernimmt Sheraton-Direktion in Salzburg

Mit Oliver Sturmayr tritt ein gebürtiger Salzburger die Führung im Marriott-Hotel "Sheraton" an.

Oliver Sturmayr leitet seit 11. Mai 2020 als Hoteldirektor die Geschäftsführung des Sheraton Grand Salzburg. Damit kommt ein gebürtiger Salzburger an die Spitze des Hotels, der bereits seit 2014 für die Hotelkette Marriott International tätig ist. Nach seiner Ausbildungszeit und verschiedensten Stationen in seiner österreichischen Heimat, schloss er sich 2005 den „One&Only Resorts“ an, wo er neun Jahre lang internationale Management Erfahrung in Luxushotels auf den Malediven, Mauritius, in Dubai und Kapstadt sammelte.

Oliver Sturmayr kam 2014 als Hotelmanager des W Retreat & Spa Bali zur Hotelkette Marriott International und wechselte 2017 in das JW Marriott Singapur, für das er bis zum vergangenen Sommer ebenfalls als Hotelmanager verantwortlich war. Mit dem 41-jährigem Salzburger kehrt ein äußerst versierter und zukunftsorientierter Direktor zurück in seine Heimatstadt, der sich schon jetzt begeistert zeigt von seiner neuen Aufgabe.

Gäste des Hotels können sich auf viel Neues freuen, wie auf das neu gestaltete Restaurant Mirabell mit österreichischer Küche und vier modernisierte Konferenzräume, ausgestattet mit modernster Technik und Tageslicht, die im Sommer 2020 fertiggestellt werden.

Das Sheraton Grand Salzburg steht seinen Gästen seit dem 29. Mai 2020 wieder zur Verfügung, sowie auch das italienische Restaurant taste.it. Tischreservierungen können kontaktlos vorgenommen werden unter www.restaurant-taste-it.at.

Der vorige General Manager, Peter Lorenz, verließ das Unternehmen nach nur einem Jahr in dieser Position, die Suche nach einem Nachfolger dauerte mehrere Monate.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten