05.11.2021

Südbahnhotel am Semmering soll wiedereröffnen

Immobilienunternehmer Christian Zeller hat das legendäre, jedoch im Dornröschenschlaf befindliche Grand Hotel laut dem Wirtschaftsmagazin "Gewinn" online über seine Privatstiftung gekauft und wiederbelebt werden.

Das Hotel war 1882 eröffnet worden und stand bis vor den Zweiten Weltkrieg für altösterreichische Sommerfrische der Luxusklasse. 1976 wurde der Hotelbetrieb eingestellt. Seitdem stand die schlossartige, 18.000 Quadratmeter große Immobilie leer. In den vergangenen Jahren diente das Südbahnhotel in den Sommermonaten als Spielstätte für Kulturveranstaltungen etwa beim "Kultur.Sommer.Semmering".

„Das Südbahnhotel soll wieder als Hotel eröffnen. Dabei wird es einen Fokus auf Kulturveranstaltungen geben“, wird Unternehmer Christian Zeller zitiert. Zum Kaufpreis gab es keine Angaben. Verkäufer war im Oktober den Angaben zufolge die deutsche Klinik-Bavaria-Gruppe. Für die weitere Planung sei man auch in enger Abstimmung mit dem Land Niederösterreich, um die Tourismusregion Semmering nachhaltig zu stärken, so Zeller.

Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Tourismuslandesrat Jochen Danninger (beide ÖVP) zeigten sich in einer Aussendung erfreut über die Nachricht und dass mit Christian Zeller ein bekannter Name in der Region investiert. Die Revitalisierung der großen Hotels am Semmering benötige sehr gute und durchdachte Konzepte, sagte Mikl-Leitner: „Wir erwarten uns dadurch einen weiteren Impuls, der die Renaissance des Semmerings weiter vorantreiben wird.“

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten