26.01.2020

Südtirol und Sizilien zu Gast, noch kundenorientierter

VieVinum 2020: Sie ist die große Netzwerkplattform der österreichischen Weinwirtschaft, wo Winzer, Weinexperten und Weinliebhaber aus aller Welt zusammenfinden.

Von 6. bis 8 Juni 2020 heißt es in der Wiener Hofburg wieder Bühne frei für die VieVinum.Mit Schwung und vielen neuen Angeboten für Aussteller und Besucher steuert die VieVinum auf ihre zwölfte Ausgabe zu. Mehr denn je geht es darum, Winzer und ihre Weine mit den thematisch richtigen Handelspartnern, Gastronomen und Weinliebhabern zusammenzubringen. Dafür stellt Messe-Veranstalter M.A.C. Hoffmann unter anderem ein maßgeschneidertes digitales Programm zur Verfügung. So wird es etwa für die Fachbesucher noch einfacher, zielgerichtet die Weine ihrer präferierten Gebiete, Stile oder Rebsorten aufzuspüren – und eventuell auch „Ja“ zu einer neuen Handelspartnerschaft zu sagen.

Alle zwei Jahre findet die VieVinum statt. Während natürlich die heimischen Winzer im Mittelpunkt stehen, werden auch internationale Aussteller ins Scheinwerferlicht gestellt. Dass diese womöglich Kontroversen in sich bergen, ist durchaus gewollt. Etwa dann, wenn sich Südtirol und Sizilien zum diesjährigen Gastland formieren. Rebsorten, Klima, Terroir und Tradition dieser Gebiete könnten nicht unterschiedlicher sein, während beide in Fachkreisen zu den derzeit spannendsten Herkunftsanbaugebieten zählen. 
Schon jetzt können Besucher im Vorverkauf ihre Eintrittskarten um Euro 45,- (statt an der Tageskasse Euro 55,-) erwerben. Erhältlich sind diese unter: 

www.vievinum.at/tickets

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten