09.06.2022

The Green Mountain holt PETA Vegan Food Award

Der Schweizer Hersteller sichert sich den Award für das Jahr 2022 in der Kategorie „Bestes veganes Hühnerfilet“.

„The Green Mountain zeigt mit dem Plant-Based Hühnerfilet vorbildlich, dass genussvolle und rein pflanzliche Geschmackskreationen jederzeit möglich sind“, begründet PETA-Deutschland-Vorstand Harald Ullmann die Auszeichnung. Das vegane Filet auf Basis von Weizen-, Soja- und Erbsenprotein ist einer roh marinierten Hühnerbrust nachempfunden – und kommt dem Original in Geschmack, Textur und Optik sehr nah. Es kann sowohl in der Pfanne als auch auf dem Grill zubereitet werden.

Überzeugung ohne erhobenen Zeigefinger

Für The Green Mountain ist der PETA Vegan Food Award nicht die erste Auszeichnung. Das erst 2019 gegründete Unternehmen wurde im Startjahr mit seinem Burger in der Schweiz zum Kassensturz-Testsieger gekürt und erhielt im vergangenen Jahr in seiner Heimat als Newcomer des Jahres den „Swiss Vegan Award 2021“. „Wir denken unkonventionell und starten jeden Tag neu mit dem Anspruch, die dynamische Transformation der Lebensmittel-Branche mit unserem wachsenden veganen Sortiment mitzugestalten“, beschreibt Start-up-Geschäftsführer Werner Ott die Philosophie des jungen Teams. Dabei geht es Ott darum, die Menschen zu überzeugen – und nicht zu missionieren. „Die Förderung der veganen Ernährung ist ein wichtiger Bestandteil für den Tier-, Umwelt- und Klimaschutz. Wir überzeugen durch Geschmack und Qualität, nicht durch Dogmen und erhobene Zeigefinger“, so Ott.

Vorbild für die Branche

Der Award der Tierschutzorganisation PETA ist für den Hersteller mehr als nur die Würdigung des außergewöhnlichen Produkts. Die Manufaktur sieht sich auch in ihrer Philosophie bestätigt. PETA-Vorstand Harald Ullmann: „Eine vegane Ernährungsweise ist gut für die Tiere, die Menschen und die Umwelt. Wir hoffen, dass viele weitere Unternehmen der Lebensmittelbranche diesem zukunftsweisenden Beispiel folgen werden und ihr Sortiment ebenfalls vegan und nachhaltig ausrichten.“

Das Start-up entwickelt und produziert seine veganen Produkte in der Schweiz – mit natürlichen Zutaten aus nächster Nähe. Die Fleischalternativen sind reich an Proteinen, Ballaststoffen und enthalten wertvolles Vitamin B12. Auf Geschmacksverstärker, Zuckerzusatz und Palmöl wird bewusst verzichtet.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten