20.04.2022

The new king of content

Influencer Marketing hat sich schon längst zu einer etablierten Größe im Marketingmix entwickelt. Alexandra und Fabian Räbiger – die Gründer von lets get social by fraebitude – klären die wichtigsten To Do's für eine erfolgreiche Influencer Kampagne.

Besonders im Tourismus ist Influencer Marketing als authentische Werbung sehr vielversprechend. Hohe Reichweiten, minimaler Streuverlust und fabelhafte Interaktionsraten locken. Mit ein Grund ist auch, dass Video-Content und „Digital Storytelling“ immer mehr in den Fokus rücken. Hübsche Bilder allein, reichen schon lange nicht mehr, um die gewünschte Aufmerksamkeit zu generieren. Wir haben selbst schon unzählige Influencer Kooperationen für nationale und internationale Top Hotels durchgeführt und wissen daher genau, worauf es ankommt.

Es gilt bewegende Geschichten zu erzählen, den Gast hautnah mitzunehmen, Sehnsüchte zu wecken und dafür bietet sich Video-Content perfekt an. Genau da kommen Content Creator und Influencer ins Spiel. Keiner kann so gut Erlebnisse in Szene setzen und fesselnde Stories und Emotionen in Bilder und Videos packen. Das ist immerhin ihr tägliches Brot. Sie beschäftigen sich 24/7 mit den Sozialen Medien und wissen genau, was gut bei der Community ankommt und was gerade angesagt ist. On top besitzen sie üblicherweise das beste Equipment und perfekte Content Creation Skills. Warum also nicht als Betrieb davon profitieren?

Leider ist Influencer Marketing teilweise immer noch negativ behaftet. Einerseits verständlich, bei der Flut von Anfragen, die insbesondere in der Ferienhotellerie tagtäglich eintrudeln. Zusätzlich hat Corona, unserer Meinung nach, dieses Phänomen noch verstärkt. Ferner gibt es vereinzelt leider auch schwarze Schafe unter den Markenbotschaftern, wie in jeder anderen Branche auch.

Andererseits beobachten wir immer wieder, dass vielfach von Unternehmerseite vorab falsche Entscheidungen getroffen werden und man sich zu wenig mit der Materie beschäftigt. Das beginnt bei der richtigen Auswahl des Markenbotschafters, der Betreuung vor Ort und endet mit der richtigen Nachbearbeitung in Hinsicht auf eine optimale Wertschöpfung. Wenn diese Faktoren unzureichend beachtet werden, kann der anfänglichen Begeisterung schnell Frust weichen. Es muss also einiges beherzigt werden, um eine erfolgreiche Influencer Kampagne durchzuführen. 

DO‘S für eine erfolgreiche Influencer Kampagne

  • Zielsetzung – was soll mit dieser Kampagne erreicht werden? (zB. mehr Markenbekanntheit und ein positives Image)
  • Recherche – um für seinen Betrieb, den idealen Brand Ambassador zu finden. Gleiche Zielgruppe, Interessen, Stil und Auftreten mit deinen Werten ab. Überprüfe den Account in Hinsicht auf Reichweite und die Engagement Rate (Relation Follower zu Anzahl Likes, Kommentare und Views) und lasse dir am besten genaue Insights geben. 
  • Vertragsgegenstand – Vereinbart einen genauen Leistungsumfang beider Parteien, damit es am Ende keine Enttäuschungen gibt.
  • Briefing – erkläre kurz deine Werte/Vision/Mission aber auch zB. welche branded Hashtags, Markierungen und Links verwendet werden sollen. Vereinbart Eckpfeiler, welche Themen/Erlebnisse im Fokus stehen sollen aber ganz wichtig, agiere nicht als Regisseur, lasse dem Influencer/Creator zudem immer genügend Spielraum für Kreativität. 
  • Betreuung vor Ort – Sorge für eine Ansprechperson vor Ort, der einen exklusiven Zugang zu spannenden Orten/ Aktivitäten/ Behind-the-Scenes gewährt, damit überhaupt ein packender Content kreiert werden kann. Stimmt vorab einen groben zeitlichen Ablauf ab, damit andere Besucher:innen/Gäste nicht gestört werden. Achtet darauf, dass eure Social Media Accounts auch dementsprechend betreut werden und Ihr den Content vom Influencer auch auf euren Kanälen teilt. #sharingiscaring
  • Nachbearbeitung – Dieser Punkt wird leider im Allgemeinen vernachlässigt und das wertvolle Bild und Videomaterial landet unsortiert in irgendeinen Ordner und wird nicht verwendet. Unverständlich für uns, da laut unserer Erfahrung, die größte Challenge ist, kontinuierlich qualitativen Content zu liefern. Teile auch entstandene Beiträge, Blogs etc.

Um eine optimale Wertschöpfung zu erreichen, ist es also sehr wichtig, vorab ausreichend Zeit in die Kampagnenplanung zu investieren. Bei Content Creators kann man zusätzlich Bilderserien und Video-Content in Auftrag geben, um erstklassiges Material für seine eigenen Social-Media-Kanäle zu empfangen.

Influencer Relations

Grundsätzlich empfehlen wir, auf Influencer Relations zu setzen, dh langfristige und effektivere Kooperationen, anstatt einmalige Aufträge abzuschließen. Die Vorteile liegen klar auf der Hand, der zeitintensive Onboarding Prozess fällt weg und es wirkt auch glaubwürdiger bei der Community, wenn zB das Hotel öfter vom gleichen Influencer besucht wird (Stichwort: Customer Journey).

Wir sind überzeugt, dass man mit Influencer Marketing auf das richtige Pferd setzt. Es wird der Werbemüdigkeit aktiv entgegengewirkt, weil die Botschaften spielerisch und unterhaltend durch den Content transportiert werden und es meistens nicht als Werbung wahrgenommen wird. Für diesen Zweck stehen zahlreiche kreative und innovative Ansätze zu Verfügung, wie man diese Art des Empfehlungsmarketings optimal für sein Unternehmen nutzen kann.

Die Autoren

Alexandra und Fabian Räbiger sind die beiden Gründer von lets get social by fraebitude. Explizit auf Social Media Marketing spezialisiert, beschäftigen sie sich vielfach mit strategischen Fragestellungen und realisierten bereits viele innovative Digital-Strategien für Ihre nationalen und internationalen Kunden, die vornehmlich aus der Hospitality Branche stammen. 15 Jahre Berufserfahrung in der Touristik und ein umfangreiches Know-how in der digitalen Transformation von Business Modellen, machen die beiden zu einem unschlagbaren Team. Davor waren sie selbst als unabhängige Content Creator und Travel Blogger (IG Account: @fraebitude 27.8 K).

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten