28.08.2021

The Woodward für Genf

Die Oetker Collection eröffnet am 1. September das erste All-Suite-Hotel im Herzen von Genf. Die Inneneinrichtung kommt von Stardesigner Pierre-Yves Rochon.

The Woodward ist ein Suitenhotel mit nur 26 Zimmern. Das direkt am Ufer des Genfer Sees gelegene Hotel im Post-Haussmann-Stil aus dem Jahr 1901 befindet sich am Quai Wilson und wurde vom weltberühmten Architekten Pierre-Yves Rochon umgestaltet. Der Franzose ist einer der führenden Innenarchitekten im Luxusbereich, zu dessen Portfolio Hotel-Ikonen wie das Savoy Hotel in London oder das Domaine Les Crayères in Reims gehören.

Rochon verbindet den Standard eines 5-Sterne-Hotels mit der Wärme eines Privathauses, indem er stilvolle Möbel, edle Stoffe und exquisite Handwerkskunst wählte. Schon der Eingang mit seiner riesigen eisernen Tür, die vollständig mit handgelegtem Blattgold überzogen ist, gibt den Ton an. Innen warten auf die Gäste Pracht, Luxus und Kunst. „The Woodward ist ganz anders als die meisten modernen Hotels. Ich würde es eher als prestigeträchtige Residenz, als Boutique-Hotel bezeichnen“, so Pierre-Yves Rochon.

Neben der Weltklasse-Gastronomie – unter der Leitung von Küchenchef Olivier Jean – im L'Atelier Robuchon und Le Jardinier wird das Hotel auch zwei Bars und einen Tearoom sowie eine private Digestif- und Zigarren-Lounge beherbergen. Im Einklang mit dem Engagement der Oetker Collection für das Wohlbefinden wird das Woodward auch den Club Woodward beherbergen, der ein 1.200 m2 großes Guerlain Spa und ein 21 Meter langes Hallenbad – das längste in Genf – umfasst.

www.oetkercollection.com/hotels/the-woodward/

 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten