11.06.2019

Thomas Mader beim S.Pellegrino Young Chef

Der Sous Chef des Buxbaum Restaurant in Wien ist einer von 135 Nachwuchskoch-Kandidaten aus 50 Ländern – aus insgesamt 2.400 Bewerbern –, die sich für den Vorentscheid qualifiziert haben. Bei diesem weltweit renommierten Wettbewerb geht es darum, den besten Nachwuchskoch der Welt zu finden.

Die Bewerbung und das Signature-Gericht eines jeden Nachwuchskochs wurden von kulinarischen Experten am weltweit führenden internationalen Ausbildungs- und Trainingszentrum für italienische Küche (International Educational and Training Centre for Italian Cuisine), ALMA, bewertet. Das Auswahlverfahren beruhte auf den Schlüsselkriterien fachliche Kompetenz, Kreativität und „eine persönliche Überzeugung in die transformative Kraft der Gastronomie als Katalysator für positive Veränderungen in der Gesellschaft“, wie es in einer Presseaussendung von S. Pellegrino in blumigen Worten heißt.

Mader hat sich mit seinem Gericht „The Lamb Strolling Through The Nature“ qualifiziert. Von August bis Dezember werden sich die Kandidaten jeder Region nun der Herausforderungen messen. Jede Region hat eine Jury bestehend aus führenden unabhängigen Köchen, die die Signature-Gerichte der Kandidaten beurteilen und die regionalen Gewinner der vier Auszeichnungen auswählen werden.

Das große Finale findet im Juni 2020 statt. In den Monaten davor wird jeder Finalist von Mentor-Köchen begleitet, die ihnen Rat geben, wie sie ihre Signature-Gerichte verbessern können, und die sie bei ihrer Vorbereitung auf das internationale Finale unterstützen.

Die Liste der 135 Kandidaten sowie exklusive Inhalte und Updates finden Sie hier:
www.sanpellegrinoyoungchef.com/en

 

Newsletter bestellen

Mediadaten