17.05.2021

Transgourmet kommt mit eigenem Veltliner-Sekt

„Rebenspiel“ heißt der von C+C-Spezialist Transgourmet lancierte Jahrgangssekt vom Grünen Veltliner mit ausschließlich heimischen Trauben gekeltert.

Punktgenau zum Re-Start der Gastronomie bringt Transgourmet ein perfekt passendes Exklusivprodukt auf den Markt: Mit „Rebenspiel“ – einem österreichischen Jahrgangssekt vom Grünen Veltliner – lässt es sich zu vielen Gelegenheiten anstoßen und genießen. „Rebenspiel“ ist ein klassischer Jahrgangssekt aus heimischen Grüner Veltliner-Trauben, der sich in hellem Grüngold mit feinem, elegantem Mousseux, blumigem Duft nach zarter Heublumenwiese und delikatem, grünem Apfel und einem dezenten Pfefferl präsentiert. Damit bietet Transgourmet seinen Kunden ein herausragendes Produkt mit äußerst attraktiver Preisgestaltung an. Die Wein-Experten von Transgourmet Trinkwerk – dem hauseigenen Getränkefachgroßhandel des Großhändlers – sehen das exklusiv für die Zielgruppe gelaunchte „Rebenspiel“ als Allrounder im Dauereinsatz: Vom idealen, animierenden Aperitif, eleganten Speisebegleiter bis hin zur prickelnden Ergänzung am Frühstücksbuffet. Der Sekt eignet sich zudem wunderbar für den glasweisen Ausschank – auch im Veranstaltungsbereich. Da bekanntlich auch das Auge mittrinkt, punktet „Rebenspiel“ durch seine schlichte, moderne und klar hochwertige Aufmachung – auch der Naturkork unterstreicht diese Positionierung.

Sekt aus Österreich liegt im Trend

Mit dem heimischen Sekt „Rebenspiel“, der bei Transgourmet als Exklusivmarke geführt wird, reagiert der Großhändler auf den Trend, dass wie bei Wein zunehmend auch Sekt aus der Heimat intensiv nachgefragt wird. „Rebenspiel“ ist unter anderem dazu gedacht, der Kernzielgruppe Gastronomie und Hotellerie ein rot-weiß-rotes Produkt zu bieten, das „Genuss für jeden Moment“ garantiert.

Verkaufspreis: 4,89 Euro, netto.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten