08.04.2019

Transgourmet Pur nochmals größer

4.000 Gastronomen aus ganz Österreich verschaffen sich bei der Hausmesse von Transgourmet in der Messe Salzburg einen Überblick bei mehr als 180 Industriepartnern und 100 Winzern aus dem In- und Ausland. Salzburg profitiert von diesem frischen Messeangebot.

Präsentiert werden an den beiden Messetagen (Montag und Dienstag) auf 10.000 Quadratmetern Eigenmarkensortimente und Dienstleistungen ebenso wie jene Waren von Industriepartnern und Winzern. Ziel der Veranstalter ist es, „einen Ort für regen Austausch zwischen Produzenten, Winzern, Gastronomen und Hoteliers zu schaffen“, weiß Transgourmet Österreich Geschäftsführer Thomas Panholzer. Und weiter: „Wir geben dem persönlichen Kontakt viel Raum. Wenn man die Produzenten, deren Philosophie und Geschichte kennt, kann man das gewinnbringend und authentisch an seine eigenen Gäste weitergeben.“ Dass dieses Konzept von Erfolg gekrönt ist, zeigt die Tatsache, dass eine Vielzahl der Aussteller und Besucher nach der vorjährigen Premiere um Fortsetzung gebeten und einen noch größeren Rahmen dafür zur Verfügung gestellt bekommen haben“

Neun Haubenköche zaubern 

Neben der Präsentation der Highlights im Sortiment wurden die Delikatessen vom eigenem Spitzen-Kochteam gemeinsam mit namhaften Gast-Köchen vor Ort zubereitet. Rupert Pferzinger vom Zürserhof ist „ein Fan der Veranstaltung. Die Genuss-Fachmesse gibt Kunden wie mir die Möglichkeit, die Produktvielfalt noch besser kennen zu lernen. Für mich als Gastkoch ist es natürlich eine besondere Ehre, mitwirken zu dürfen.“

Die hoch dotierten Gastköche auf der Pur 2019 sind unter anderem 3-Hauben Koch Hubert Wallner vom See Restaurant Saag am Wörthersee, Anna Haumer und Valentin Gruber-Kalteis, die bis vor kurzem im Blue Mustard waren und eine Haube und eine Michelin-Blume erkocht haben, Rupert Pferzinger aus dem 5-Sterne-Superior-Hotel Zürserhof und 3-Hauben Koch Mario Döring aus dem 5-Sterne-Superior-Hotel Interalpen-Tyrol

Hotellerie und Tourismusbranche profitieren

Die Veranstaltung stellt auch einen beträchtlichen regionalen wie nationalen Wirtschaftsfaktor dar, wurden beispielsweise über 1.200 Zimmer für die Gäste der Zwei-Tages-Veranstaltung gebucht. Salzburgs Bürgermeister Harald Preuner freut das: „Wir verfolgen seit Jahren das Ziel, den Messestandort Stadt Salzburg nachhaltig zu etablieren und laufend zu verbessern. Mit dem Messezentrum Salzburg verfügen wir über eine optimale Infrastruktur, die es uns ermöglicht, wichtige Events wie die Genussfachmesse Transgourmet Pur als Host-City gewinnen zu können.“

Auch der Geschäftsführer des SalzburgerLand Tourismus, Leo Bauernberger, weiß um die Bedeutung solcher Großveranstaltung: „Das SalzburgerLand kulinarisch entdecken – dieses Motiv rückt als Reiseentscheidung immer stärker in den Fokus unserer Gäste. Nicht nur deshalb legen wir besonderen Wert auf erstklassige Gastronomiebetriebe und Produzenten, aber vor allem auch auf eine Kulinarik mit einer klaren alpinen Identität. Umso mehr freut es uns, Gastgeber der Transgourmet Pur zu sein.“

 

Newsletter bestellen

Mediadaten