17.12.2019

Trauner Verlag vollzieht Generationswechsel

Geschäftsführerwechsel im österreichischen Trauner Verlag: Mit dem Ehepaar Sonja und Rudolf Trauner übernimmt ab sofort eine neue Generation die Leitung des Familienunternehmens mit Sitz in Linz.

Die 1948 gegründete Firma wurde fast drei Jahrzehnte von Ingrid und Rudolf Trauner geleitet. Sie führten den Verlag mit hochwertigen Publikationen aus dem Bereich Bildung und Gastronomie an eine Spitzenposition in Österreich. Der Trauner Verlag betreut rund 500 Autoren, beschäftigt 77 Mitarbeiter und exportiert seine Fachbücher in mehrere Länder. Jährlich wird im Schnitt eine halbe Million Bücher verkauft.

Dritte Generation am Ruder

„Es ist für uns ein optimaler Zeitpunkt, den Betrieb endgültig an die Jungen zu übergeben. Wir haben vollstes Vertrauen in ihre unternehmerischen Fähigkeiten, welche sie uns während der letzten Jahre in enger Zusammenarbeit schon eindrucksvoll bewiesen haben”, sagt der scheidende Seniorchef Rudolf Trauner. Er hat den Verlag im Jahr 1991 selbst von seinem Vater, der die Firma einst gegründet hatte, übernommen. Seitdem stand der heute 65-Jährige gemeinsam mit seiner Ehefrau Ingrid an der Spitze des Unternehmens.

Bildungsverlag im Familieneigentum

Der 1948 gegründete Trauner Verlag steht – als einer der letzten Bildungsverlage in österreichischem Eigentum – für hochwertige und innovative Publikationen rund um die Kernbereiche Bildung und Gastronomie. Der Medienverlag hat derzeit mehr als 1000 Bücher in seinem Bestand, jährlich werden allein rund 500.000 Schulbücher ausgeliefert. Auf der vom Trauner Verlag entwickelten Online-Plattform „DigiBox“ (www.trauner-digibox.com) haben sich bereits über 20.000 User registriert, hier werden multimediale Inhalte als Mehrwert zu E-Books für Lehrer und Schüler präsentiert.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten