28.10.2021

Trotz Relaunchs bleibt es die „Spelunke“

Das beliebte In-Lokal in der Wiener Taborstraße startet die erste Phase eines zweistufigen Relaunches mit neuem Team.

Ab sofort begrüßt die neue Mannschaft mit Küchenchef Ralph Kampf, Restaurantleiter Patrick Werner und Barchef Michael Horak die Gäste im Szenelokal in der Taborstraße. Geschäftsführer Manfred Helnwein läutet damit eine zweistufige Phase der Erneuerung des Restaurants am Donaukanal ein: „In der Spelunke steht nach vier Jahren ein sanfter Relaunch an: Gemütlich und entspannt für die Tagesgäste, abends stehen unsere Türen offen für gepflegte Dinner, kühle Drinks und später am Abend auch für ausgelassene Feierlaune.“ Mit der neuen Karte und einigen kleinen Änderungen in der Ausstattung geht die Spelunke jetzt noch deutlicher den Weg zwischen Eleganz und moderner Gemütlichkeit.

Ralph Kampf – Leidenschaft, Präzision und beste Zutaten

Die Küchencrew wird ab sofort von Ralph Kampf geführt, der als langjähriger Küchenchef im Restaurant Weinzirl zwei Hauben erkochte. Zuvor war er lange Zeit im Steirereck und im Fabios. Er wird der bewährten Mischung aus mediterraner und heimischer Küche neue Akzente hinzufügen. Mitgebracht hat er seine Liebe zu „besten Zutaten“. In der aktuellen Karte zeigt sich seine Handschrift in neuen Gerichten wie den „Variationen vom Karfiol auf Trüffelkaviar“ oder den „Kalbsbackerl mit Allerlei von der Petersilienwurzel“. Sein Motto: „Das Produkt steht im Mittelpunkt. Es darf glänzen“.

Patrick Werner – „Alles für den Gast“

Für den 30-jährigen Restaurantleiter Patrick Werner stehen der Gast und sein Wohlbefinden an erster Stelle. „Die Gäste sollen sich nicht nur wohlfühlen, sie sollen sich als ein Teil vom Ganzen fühlen. Als Restaurantleiter habe ich das gesamte Lokal, die Gäste und das Team im Blick“, so Werner. Der gebürtige Wiener bringt umfangreiche Erfahrungen mit: Feinschmecker kennen ihn als Restaurant-Manager aus dem Fabios, dem Shiki und dem Dstrikt Steak House im Wiener Ritz Carlton Hotel. Sein Motto: „Alles für den Gast“.

Michael Horak – Pur, gemischt, geschüttelt oder gerührt

Der 28-jährige gehört bereits seit der Eröffnung zum Team der Spelunke und ist als Chef de Bar seit 2018 für den gesamten Bereich der Getränke verantwortlich. Sein fundiertes Wissen und seine Freude am Umgang mit Menschen, gepaart mit Führungsqualität, machen ihn zu einem wichtigen Teil des Teams. Mit seinen neuen Kollegen Kampf und Werner arbeitete er bereits in der Vergangenheit im Restaurant Fabios zusammen.

Geschäftsführer Manfred Helnwein abschließend: „Mit der Power unseres neuen Teams starten wir in die nächsten fünf Jahre Spelunke. Dadurch, dass sich alle drei bereits jahrelang kennen und miteinander gearbeitet haben, entsteht eine ganz besondere Energie“.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten