28.09.2021

Umweltmanagement-Preis für Wiener Hotels

Dem Boutiquehotel Stadthalle und dem Hotel Wilhelmshof wurde die begehrte Auszeichnung des Klimaschutzministeriums verliehen.

Als Träger des Österreichischen Umweltzeichens orientieren sich das Hotel Wilhelmshof in Wien-Leopoldstadt und das Boutiquehotel Stadthalle in Rudolfsheim-Fünfhaus bei der Ausrichtung ihrer Hotelphilosophie konsequent an Nachhaltigkeit. Für ihre innovativen Projekte wurden sie nun mit dem Umweltmanagement-Preis 2021 in der Kategorie „Beste Maßnahme – Umwelt- und Klimaschutz“ ausgezeichnet.

„Die prämierten Unternehmen zeigen deutlich, dass klimafreundliches Wirtschaften erfolgreich möglich ist. Das genau werden wir auch weiterhin und in Zukunft brauchen – mehr Klimaschutz und engagierte Pionierinnen und Pioniere“, sagt Klimaschutzministerin Gewessler. Die Preisverleihung fand im Zuge der Umweltmanagement-Konferenz im ebenfalls mit dem Umweltzeichen zertifizierten Hotel Hilton Vienna Park in Wien statt.

Über die Preisträger

Das Hotel Wilhelmshof punktete bei der Fachjury mit seinem Umstieg auf erneuerbare Energie. Das Hotel heizt, klimatisiert und erwärmt Warmwasser mit einer Grundwasserwärmepumpe in Kombination mit der bestehenden Solarthermie-Anlage. Diese Umstellung spart zudem Kältemittel ein und wurde speziell für die Branche als weit vorausgedacht bewertet.

Das Boutiquehotel Stadthalle in Wien überzeugte mit Maßnahmen, die laut Juryentscheidung einen hohen Bildungseffekt für Nachhaltigkeit haben und nachvollziehbar kommuniziert werden. Das Hotel ist mit gebrauchten Möbeln ausgestattet, Abfall wird nach dem „Zero-Waste“-Prinzip „Refuse, Reduce, Reuse, Recycle, Rot“ vermieden und den Gästen werden die Ziele der Sustainable Development Goals vermittelt.

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten