15.04.2021

Umweltzeichen für Hotels und Gastrobetriebe

Im Rahmen einer Online-Verleihung vergab Klimaschutzministerin Leonore Gewessler das Österreichische Umweltzeichen an 14 Unternehmen, davon fünf aus dem Tourismus- und Gastronomiesektor.

Zu den Vorzeigebetrieben der Nachhaltigkeit gehören das Hotel Novotel Wien Hauptbahnhof, das Hotel Azimut Vienna, das Hotel Bassena Wien Messe Prater, das Fairmotel in Dornbirn und die Stiegl-Brauwelt in Salzburg. „Dass umweltbewusstes Handeln in jeder Branche umsetzbar ist, zeigt sich an den ausgezeichneten Organisationen. Wir brauchen Unternehmen, die sich mit Weitblick für den Klimaschutz einsetzen und so eine nachhaltige Lebensgrundlage schaffen. Das Österreichische Umweltzeichen bietet dafür eine verlässliche Orientierung“, so Klimaschutzministerin Leonore Gewessler bei der digitalen Urkunden-Verleihung.

Das Österreichische Umweltzeichen ist hierzulande seit mehr als 30 Jahren das einzige umfassend staatlich geprüfte Umweltsiegel. Es weist die konsequenten Nachhaltigkeitsaktivitäten von Organisationen in den Kategorien Produkte, Tourismus, Bildung und Green Meetings & Green Events nach: Bereits über 1.100 Betriebe machen ihre nachhaltigen Produkte und Dienstleistungen mit dem Umweltzeichen sichtbar.

Umweltfreundliche Hotellerie und Gastronomie
In der Sparte Beherbergungsbetriebe wurden insgesamt drei Unternehmen ausgezeichnet: Das Hotel Bassena Wien Messe Prater in Wien-Leopoldstadt und das Hotel Azimut Vienna in Wien-Favoriten, das das EU Ecolabel erhielt, sowie das Vorarlberger Fairmotel in Dornbirn überzeugten mit ihrem ökologischen Konzept.

Die Umweltzeichen-Richtlinie beinhaltet unter anderem Kriterien für die bewusste Verwendung von regionalen Lebensmitteln und einen effizienten Energieverbrauch. Als Gastronomiebetrieb wurde der Stiegl-Brauwelt in Salzburg das Österreichische Umweltzeichen verliehen: Saisonale Gerichte mit ausgewählten Lebensmitteln aus der Region und dem eigenen Biohof kommen hier auf den Tisch.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde die Salzburger Landwirtschaftliche Fachschule Tamsweg für ihre gesunde Schulküche, in der auf die Verwendung von regionalen, biologisch produzierten Lebensmitteln – die großteils vom eigenen Betrieb und regionalen Gewerbebetrieben stammen – geachtet wird.

www.umweltzeichen.at

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten