25.05.2019

Vapiano erhält Geldspritze

Aufatmen bei Vapiano: Die Pizza- und Pastakette konnte sich die notwendige Finanzspritze in Höhe von 30 Millionen Euro sichern.

Nach harten Verhandlungen hatte die Gesellschaft die verbindliche Kreditzusage im Gesamtvolumen von rund 30 Millionen Euro von den finanzierenden Banken und den Großaktionären erhalten. Nach Berichten eingeweihter Kreise waren es harte Verhandlungen, die bis in den späten Donnerstagabend (23. Mai) dauerten, um zu einem für die Kette positiven Abschluss zu kommen.

„Mit dem erfolgreichen Abschluss der Verhandlungen haben wir nun die Weichen für die weitere Umsetzung unserer neuen Strategie gelegt und können unseren Blick nach vorne richten“, sagt Cornelius Everke.

Allerdings wird aufgrund weiterer Anforderungen an die Dokumentation der ausgehandelten Finanzierung der für Freitag, den 24. Mai, angesetzte Jahres– und Konzern Abschluss ein weiteres Mal verschoben und wird erst am 18. Juni stattfinden.

Newsletter bestellen

Mediadaten