17.01.2022

Walter Veit ist ÖHV-Präsident

Der Hotelier aus Obertauern folgt auf Michaela Reitterer, die drei Amtsperioden und neun Jahre lang an der Spitze der Hoteliervereinigung stand.

Walter Veit wurde am Montag in der Generalversammlung einstimmig gewählt. Gegenkandidaten gab es keinen, das Präsidium stand schon nach der erweiterten Präsidiumssitzung vom 23. September fest. Veit ist auch Landesvorsitzender Salzburg. 

Vizepräsidenten bleiben bzw. sind Klaus Hofmann (St. Martins Therme & Lodge; Landesvorsitzender Burgenland), Alexander Ipp (IPP Hotels; Landesvorsitzender Wien), Heike Ladurner-Strolz (Hotel Zimba; Landesvorsitzende Vorarlberg) und Sophie Schick (Boutique-Hotel Hauser; Landesvorsitzende OÖ). Als Finanzreferent wurde Manfred Furtner (Der Wiesenhof) gekürt. Die weiteren Landesvorsitzenden sind Gernot Deutsch (Quellenhotel Bad Waltersdorf; Steiermark), Hubert Koller (KOLLERs Hotel; Kärnten), Johannes Scheiblauer (Relaxresort Kothmühle; NÖ) und Barbara Winkler (Kaiserlodge; Tirol).

Walter Veit (Jg. 1958) stammt aus einer Wiener Unternehmerfamilie und übernahm 1983 das Hotel Enzian in Obertauern von der Gründerfamilie und baute es zu einem 4-Sterne-Superior-Hotel aus. Veit war ein Vierteljahrhundert im Tourismusverband des Orts tätig, war auch bei der HOGAST Aufsichtsratsvorsitzender und ist in der Wirtschaftskammer engagiert. Er leitet in Wien außerdem eine Tischlerei und Glaserei.

Michaela Reitterer konnte nach drei Amtsperioden nicht mehr für eine weitere kandidieren und ist nun Ehrenpräsidentin der ÖHV. Mehr über Michaela Reitterer lesen Sie hier.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten