28.07.2022

Wandercontent nachhaltiger nützen

Nachhaltig und reichweitenstark: Die Outdoorplattform komoot und der Verband der Österreichischen Wanderdörfer starten eine neue Partnerschaft, die nachhaltig Wanderer nach Österreich locken soll.

In ihrer gemeinsamen Kampagne erlebten derzeit drei Influencer-Duos die Schönheit der Alpen. Für sechs Wochen werden sie ihre Abenteuer aus zehn Regionen Österreichs teilen. Sie wurden vorab in einem Wettbewerb ermittelt. „Bei der Auswahl der Influencer legen wir keinen Fokus mehr auf große Followerzahlen, da diese einerseits nicht mehr aussagekräftig sind, andererseits übernehmen die Content Creator den Kanal von Österreichs Wanderdörfern und liefern Toureninhalte für die Collections auf komoot“, erklärt Johanna Prorok, Social-Media-Expertin von Österreichs Wanderdörfern. Einige der Influencer haben nur ein paar hundert Follower.

Komoot ist mit 27 Millionen Usern die am schnellsten wachsende Outdoorplattform weltweit. Der Verband der Österreichischen Wanderdörfer ist mit 43 angeschlossenen Regionen die größte Wander-Angebotsgruppe in Europa. 

Das Ziel der Kampagne ist es, dass Wandercontent von Gästen und Destinationen nachhaltiger genützt werden kann – und das unabhängiger von der Reichweite einzelner Influencer. Jeder kann die Abenteuer der Influencer nacherleben. „Man kann sofort auf seinem Handy eine Tour unternehmen“, sagt Jördis Hille, die Kommunikationsmanagerin von komoot. Die redaktionell aufbereiteten Routen auf komoot lassen sich auch als Instagram-Story oder Social-Media-Beitrag hochladen. Die Touren liefern mit all ihren Fotos, Highlights, Beschreibungen, Likes und Kommentaren langfristigen Nutzen für die Wanderer vor Ort. 

Ulrich Andres, Vorstand von Österreichs Wanderdörfern, fasst die Strategie so zusammen: „Mit dieser Kooperation trifft das größte Wanderinspirationsportal auf die größte Wandercommunity.“

www.wanderdoerfer.at/wandersommer-deines-lebens/

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten