30.09.2019

Wechsel im hogast-Vorstand

Richard Wisdom übernimmt das Amt von Günther Obmascher, der nach 33 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand geht.

Erstmals seit 2006 kommt es im hogast-Vorstand zu einem Wechsel. Günther Obmascher tritt nach 33 Jahren im Unternehmen seinen Ruhestand an und übergibt sein Amt mit 1. Oktober 2019 an Richard Wisdom. Der 45-Jährige wird sich im neuen Führungstandem mit Barbara Schenk schwerpunktmäßig um die Bereiche Vertrieb und Food & Beverage kümmern. Der alte und der neue Vorstand haben viel gemeinsam. Beide stammen aus Tirol und sind langjährige Mitarbeiter in der Einkaufsgenossenschaft für Hotellerie und Gastronomie. Sie kommen aus der touristischen Praxis und waren in der hogast zunächst als Mitgliederbetreuer im Außendienst tätig. Zuletzt hat Richard Wisdom die Handover geleitet, die innerhalb der hogast-Gruppe für die Unterstützung von Pflegeeinrichtungen zuständig ist.

Eine Herzensangelegenheit

„Die hogast ist für mich eine Herzensangelegenheit, ich freue mich deshalb sehr auf meine neue Aufgabe“, sagt Wisdom. „Ich bin seit 1999 Teil dieser Gemeinschaft und habe ihre positive Entwicklung hautnah miterlebt. Seit meinem Eintritt ist die hogast von 1.000 auf 3.000 Mitgliedsbetriebe angewachsen. Unsere lieferpartnerübergreifende Bestellplattform und neue Dienstleistungen wie die professionelle Begleitung von Bauprojekten haben die Attraktivität der hogast deutlich gesteigert. All das zeigt, wie gut und erfolgreich der bisherige Vorstand gearbeitet hat.“

Das Erfolgsrezept ist für Wisdom der intensive Kontakt mit den Mitgliedern. Man erkennt so neue Herausforderungen in der Branche und kann frühzeitig darauf reagieren. „Derzeit ist der Mitarbeitermangel die Hauptsorge der Hotellerie und Gastronomie, das ist klar. Wir dürfen aber auch die Digitalisierung und ihre Folgen nicht außer Acht lassen und wollen den Mitgliedern ihre administrativen Arbeit weiter erleichtern. „Ich habe mit Richard Wisdom einen sehr guten Nachfolger gefunden“, freut sich Günther Obmascher, der mit 33 Jahren im Unternehmen der längstdienende hogast-Mitarbeiter ist. „Das hogast-System ist so aufgebaut, dass alle profitieren, die Mitglieder genauso wie unsere Lieferpartner. Ein Vorstand muss deshalb für beide Seiten immer ein offenes Ohr haben. Richard Wisdom hat schon als Handover-Geschäftsführer bewiesen, dass er diese Fähigkeit und dazu noch ein großes ‚soziales G’spür‘ hat.“

Nach einer Übergangsphase wird sich Günter Obmascher am 30. November in den Ruhestand verabschieden. Wer Richard Wisdom in der Handover Beschaffungsdienstleistungs GmbH nachfolgt, wird zeitnah bekanntgegeben.

 

Newsletter bestellen

Mediadaten