23.02.2017

Wein und Kultur als Studienobjekte

Die FH Krems veranstaltet zum ersten Mal das WeinKulTour Symposium unter dem Motto „Wein.Kulinarik.Tourismus: Inszenierung, Authentizität und Betrachtungen“. Warum es sich auszahlt, am 28. März vorbeizukommen.

Die FH Krems hat es sich zum Ziel gemacht, die Bedeutung des Weines in der Wachau ins touristische Rampenlicht zu rücken. Im Vordergrund der Veranstaltung, die erstmalig am 28. März 2017 an der FH Krems stattfindet, stehen Verbindung und Bedeutung des Weines in der Wachau und im Kremstal, Kultur und Kulinarik im Donauraum und dem Tourismus. Regionale Schmankerl der Mitgliedsbetriebe von "So schmeckt Niederösterreich" und anderen heimischen Betrieben ergänzen kulinarisch die wissenschaftlichen, philosophischen und praxisbezogenen Vorträge. Die Konzeption und Moderation stammt von Prof.(FH) Mag. Christian Maurer, dem Studiengangsleiter Master Tourism and Leisure Management, Marketing and Sales an der IMC Fachhochschule Krems. 

Zeit für Wissen und Wachauer Schmankerln

Sowohl nationale als auch internationale Vortragende sorgen für ein abwechslungsreiches Programm und beleuchten aktuelle und spannende Themen aus den verschiedenen Blickwinkeln. Kreative Workshops bieten Raum für persönlichen Erfahrungsaustausch und Wissenserweiterung. Zu Mittag erwarten Sie schmackhafte, regionale Gerichte, Weine aus der Wachau und dem Kremstal, sowie interessante Gespräche und "networking" mit unseren Vortragenden und anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Das Programm, Tickets und weitere Informationen finden Sie hier

 

Newsletter bestellen

Mediadaten