28.04.2022

Weniger Zucker, mehr Geschmack  

In unseren Lebensmitteln steckt oftmals viel Zucker. Das Unternehmen Bodengraf aus Salzburg präsentiert natürliche „Geschmack-Turbos“, statt zugesetztem Zucker.

Zucker ist unzähligen Lebensmitteln zugesetzt, weil er ein billiger und ein sehr wirkungsvoller Geschmacksträger ist. Zuviel Zucker als negativer Faktor für die Gesundheit steht jedoch immer mehr in der öffentlichen Kritik. Produzenten stehen unter Druck, Produkte mit weniger Zucker herzustellen. Das Problem: Weniger Zucker bedeutete bisher auch weniger Geschmack. Trotz vieler Versuche, selbst von multinationalen Konzernen, gelang es bisher nicht, einen gleichwertigen Ersatz für zugesetzte Zucker zu finden, ohne den vollen Geschmack einzubüßen. 

Die Firma Bodengraf aus Hof bei Salzburg hat laut Gründer und Eigentümer Josef Prantler und seinem Firmenpartner, Skispringer-Legende Toni Innauer, eine bahnbrechende Lösung auf natürlicher Basis gefunden. Es werden nur rein natürliche Zutaten und traditionelle Verfahren, wie die Verarbeitung durch Fermentation von Getreide und das Aufbrühen von getrockneten Pflanzen, wie bei der Tee-Herstellung, eingesetzt. Bodengraf produziert und beliefert damit Hersteller von Lebensmitteln und deren Grundstoff-Lieferanten in konventioneller und in Bio-Qualität. 

„Verarbeitete und verpackte Lebensmittel sind schon bei einer Zucker-Reduktion von bis 30 Prozent für den Großteil der KonsumentInnen nicht mehr geschmacklich überzeugend genug, um sie zu kaufen“, hebt Prantler hervor. „Die von uns entwickelten rein natürlichen Zutaten können raffinierte, chemisch verarbeitete Zucker und künstliche Süßstoffe (chemische Zuckerersatzstoffe) wie beispielsweise Aspartam bei Lebensmitteln ersetzen“. Bodengraf ermöglicht damit Lebensmittel mit deutlich weniger Zucker. Sowohl in konventioneller, als auch in Bio-Qualität. 

Deutlich weniger bis gar kein Zucker

Bei Lebensmitteln ist damit sogar eine Zucker-Verringerung von bis zu 50% möglich, bei zumindest gleich bleibender überzeugender Geschmacks-Sensorik. Bei Getränken sind sogar vollständig zuckerfreie Produkte möglich, die sensorisch überzeugender sind, als bisherige Getränke mit künstlichen Süßstoffen. „Geschmack ist dabei alles! Oberste Priorität für uns hat, dass mit unseren Zutaten hergestellte Endprodukte für breite Konsumentengruppen mit deutlich weniger Zucker nicht nur gleich gut, sondern möglichst sogar besser schmecken, als die ursprünglichen Produkte mit hohem Zucker-Gehalt“, betont Josef Prantler.

Diese natürlichen „Geschmack-Turbos“ ermöglichen eine drastische Reduktion von Zucker bei Lebensmitteln, und die künstlichen Süßstoffen (chemischen Zucker-Ersatzstoffen wie z. B. Aspartam) in allen Bereichen überlegen sein soll. 

Der Geschmack im Sinne der Sensorik wird nicht nur voll erhalten, sondern es werden sogar Produkte möglich, die trotz weniger Zucker noch besser schmecken. Beginnend bei Getränken, über Milchprodukte, Soßen, Ketchup, Senf und Speise-Eis, um nur einige Beispiele zu nennen. Dabei geht es nicht um den persönlichen Geschmack bei einem Produkt, sondern um den Erhalt bis zur Verbesserung des objektiven Geschmackserlebnisses beim End-Produkt. Das Angebot von Bodengraf ist bereits erfolgreich im Markt eingeführt.

bodengraf.com

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten