15.09.2020

Wieder neuer Job für Hanner

Ex-Haubenkoch Heinz Hanner meldet ein neues Engagement: Er ist Gastronomie-Berater eines deutschen Hospitality-Unternehmens mit Betrieben in Kitzbühel und Südafrika.

Demnach wird Hanner die Aufgabe eines Senior Consultant und Beirat bei den vielfältigen gastronomischen Projekten des „European Heritage Projects“, einer Initiative von Peter Löw. Seine Aufgaben umfassen die Konzeption, Eröffnung und kulinarische Oberleitung sämtlicher Gastro- und Hospitality Projekte der Unternehmung.

Allen voran steht zunächst die Eröffnung des Restaurants „Berggericht“, das im Dezember seine Pforten in der Kitzbüheler Altstadt öffnet. Vorgesehen ist hier nach jahrelangem Sanierungs- und Renovierungsprozess, ein Haute Cuisine Restaurant mit modernem Twist zu etablieren, das authentische Sterneküche in exklusivem Ambiente bietet.

Kurze Phase als Küchenplaner

Hanners vielseitige Aufgaben umfassen darüber hinaus die Konzeption für die „Lacknerhaus“ Delikatessen-Bar & Shop in der Kitzbüheler Altstadt, die Konzeption eines Hotel- und Restaurantbetriebs für das Schloss Frankenberg sowie für eines der ältesten Weingüter Südafrikas Vergenoegd-Löw. Als weiteres Themenfeld beteiligt er sich an der umfassenden Qualitätsoffensive für die Weingüter Vergenoegd und Schloss Frankenberg, sowie für die Olivenölproduktion in der Toskana und den historischen Zitrusfruchtplantagen am Gardasee.

Erst Ende April dieses Jahres gab Hanner den Wechsel in die Küchenplaner-Branche bekannt. Gemeinsam mit der Ennser Unternehmerin Alexandra Saidnader betätigt sich der Ex-Koch in der fachplanerischen Beratung von Gastronomiebetrieben. Eine Tätigkeit, die trotz der Beratung des European Heritage Projects weitergeführt werde, wie Hanner im HGV PRAXIS-Gespräch betont.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten