12.05.2022

WienTourismus: 500.000 Euro Sonderbudget für die USA

Die Sonderdotierung der Stadt Wien für die Marketingkooperation zwischen WienTourismus und Austrian Airlines kommt vor allem bei der Reaktivierung der Fernmärkte, allen voran den USA, und auf digitalen Kanälen zum Einsatz.

83 Prozent der Wien-Gäste kommt aus dem Ausland, rund die Hälfte – im Kongressbereich sind es sogar drei Viertel – mit dem Flugzeug nach Wien. Sehr viele davon mit Austrian Airlines. Im Rahmen ihrer gemeinsamen Marketingaktivitäten kooperieren WienTourismus und Austrian Airlines heuer auf mehreren europäischen Herkunftsmärkten, schwerpunktmäßig Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Schweiz sowie Spanien und Italien, außerdem auf dem Fernmarkt USA – der gemeinsame Aufwand beträgt dabei rund 1,5 Millionen Euro.

Das seitens Stadt Wien durch die Sonderdotierung in der Höhe von 500.000 Euro aufgestockte Budget soll dabei schwerpunktmäßig in den USA zum Einsatz kommen. Die zusätzlichen Mittel werden darüber hinaus auch im Bereich der digitalen Kommunikation und Publikumsaktivierung via Social Media eingesetzt werden.

„Auf dem Weg aus der Pandemie setzen wir nun auch auf die Reaktivierung der Fernmärkte, allen voran der USA, die ihre Schlüsselrolle auch während Corona nicht verloren haben: Im Vorjahr waren sie immer noch drittwichtigster Umsatzbringer in der Wiener Hotellerie“, erklärt Tourismusdirektor Norbert Kettner.

(Red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten