02.04.2021

Wildshut unterstreicht Klasse beim Edelbrand

Österreichs 1. Biergut, der Stiegl-Betrieb Wildshut, widmet sich neben dem Bierbrauen auch dem Brennen edler Spirituosen. Dessen Destillate wurden nun ausgezeichnet.

Beim World Spirits Award werden alljährlich des besten Edeldestillate prämiert. Unter den Ausgezeichneten befinden sich heuer auch Produkte eines Betriebes, der eigentlich fürs Bier bekannt ist: vom Stiegl-Gut Wildshut an der oberösterreichisch-salzburgischen Grenze, gerade noch im Innviertel gelegen.

Mit großartigen 95,3 Punkten (von 100 möglichen) reiht sich der „Wildshuter Edelbrand“ in die oberste Premiumklasse der internationalen Destillate ein und eroberte Doppelgold. Dieser Brand mit 40% vol. wird aus dem Urgetreide-Bier „Wildshuter Sortenspiel“ gebrannt. Das Zusammenspiel von dezenten Malznoten mit fruchtigen, obergärigen Hefetönen entfaltet einen Fächer aus vielschichtigen Aromen und hinterlässt am Gaumen ein anhaltendes, weiches, rundes Geschmackserlebnis. „Nur“ Gold gab es für den „Wildshuter Hopfen-Gin“, der respektable 91,3 Punkte erreichte. Hierbei handelt es sich um einen Bio-London Dry Gin mit 46% vol., der geprägt ist von der typischen Hopfenfrische, die sich mit zwölf „Botanicals“ zu einer wunderbaren Spirituose verwebt. Dabei verleiht edler Bio-Aromahopfen diesem Gin seine besondere, nuancierte Note. Das Aroma ist geprägt von Wacholder, Hopfen, Zitrone und etwas Latschenkiefer.“

Die Freude ist naturgemäß groß bei den Protagonisten. „Wir haben viel Engagement und Herzblut in die Entwicklung und Herstellung dieser Produkte gesteckt und heuer zum ersten Mal beim World Spirits Award eingereicht. Daher sind diese Auszeichnungen für uns ein durchschlagender Erfolg und eine wunderschöne Bestätigung für unsere Arbeit“, freut sich Stiegl-Kreativbraumeister Markus Trinker über die Auszeichnungen.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten