25.06.2019

Willi Klinger erhält Vineus Jubiläums-Auszeichnung

Bei der 10. Ausgabe des Vineus Wine Awards wurde Willi Klinger für sein Lebenswerk ausgezeichnet, vielversprechende Newcomer-Winzer und Wein-Gastronomen wurden ebenfalls geehrt.

Festlich, sommerlich heiß und jede Menge Grund zum Feiern. „Wir haben den Vineus Wine Award vor 10 Jahren aus der Not heraus ins Leben gerufen, weil wir als Großhändler kaum Zugang zu guten Weinen hatten“, plaudert Thomas Panholzer, Geschäftsführer von Transgourmet Österreich und Gastgeber der Gala in der prächtigen Ziegelhalle in der Metastadt in Wien. Der Großhändler wollte damals eine Plattform schaffen, um junge Winzer kennen zu lernen und ihnen eine Starthilfe in die Wirtschaftlichkeit zu geben. Der Verusch ist geglückt, bei der zehnten Ausgabe wurden wiederum vielversprechende Jungwinzer und Jungwinzerinnen ausgezeichnet, eine erfolgreiche und vielfältige Community rund um das Thema Wein hat sich inzwischen gebildet.

Die Gewinner

Neben den Auszeichnungen für Herbert Zillinger als Trendsetter des Jahres und Simon Schubert (Aend) als Sommelier des Jahres wurde kräftig mit SMS abgestimmt, welche der drei Finalisten mit ihren Weinen und ihrer Präsentation überzeugen konnten. Im Vorfeld stellten Wolfgang Fink, Anna Faber-Köchl (vertreten durch ihre Mutter) und Christoph Kroiss ihre Weine dem Publikum vor. Die eindeutige Siegerin war Anna Faber-Köchl, die im Eibesthaler Familienweingut biologische Weine mit überzeugendem Geschmack erzeugt. 

Als Wein-Gastronom des Jahres wurde für Gerhard Fuchs gevotet, der als Küchenchef in der Weinbank an der südsteirischen Weinstraße Esskultur mit Weingenuss verbindet. Er setzte sich gegen Hubert Wallner vom See Restaurant Saag und das Landgasthaus Stockerwirt mit dem herausragendsten Weinkonzept durch.

Wein-Auszeichnung ohne Wein zu machen

Für seine jahrzehntelangen Verdienst für den Wein, den Genuss und das Weinland Österreich wurde Willi Klinger mit einer liebevollen und emotionalen Laudatio von Susanne Staggl gelobt, auch sie ist bei Österreich Wein Marketing viele lange Jahre an der Seite von Willi Klinger beschäftigt. Die Auszeichnung für das Lebenswerk, das jedoch nicht das Ende seines Engagements bedeuten soll, rührte Klinger sehr: „Es ist mir eine Ehre, neben den anderen Preisträgern stehen zu dürfen, ohne je einen einzigen Wein gemacht zu haben. Ich bin überwältigt.“

 

Newsletter bestellen

Mediadaten