16.08.2021

Willys Wochenrückblick: Inländer rein!

Wie wichtig die ausländischen Gäste im allgemeinen und die Kongressgäste im besonderen für Metropolen wie Wien, Graz, Innsbruck usw. sind, brauche ich Ihnen als Betroffene ja nicht wirklich zu erzählen.

Das Ausbleiben genau dieser Gästezielgruppen hat für die diversen Citys nicht nur fatale Folgen mit Buchungsrückgängen jenseits der 80 Prozent, sondern neben der Pandemie auch noch andere Ursachen. Der österreichischen Bundesregierung unter seiner Bastilienz und vor allem dank Nehminister Innenhammer ist es nämlich mit punktgenauer Treffsicherheit gelungen, das Image unsere Landes und damit auch unserer Städte so weit runterzufahren, sodass eines offensichtlich ist: Mindestens die halbe Welt meidet uns.

Die fatale Ausländerpolitik, die sich vordergründig einzig und allein auf die afghanischen Flüchtlinge zu konzentrieren scheint, zeigt nun ziemlich breit und mächtig seine nachhaltigen Krallen, die in der touristischen Praxis definitiv einem Bann gleichkommt.

Aber ich sehe Auswege. In dem man zum Beispiel die – wohlgemerkt ausschließlich österreichischen Staatsbürger einer Stadt zum regionalen City-Trip einlädt. Nein, nicht gratis, sondern mit unschlagbaren Schnuppertarifen mit allem Drum & Dran inklusive Kulinarik und Verlagerung der Volkshochschul-Aktivitäten in die teilweise leerstehenden Kongresszentren. Und selbstverständlich gehörigem Druck von oben, auf dass diese unter Repressalien die diversen Angebote auch wirklich annehmen.

Man bräuchte ja nur mit den alternativ ausländischen Gästen zu drohen und schon springen die wahren gelernten Österreicher auf den jahrelang proklamierten Feindbildzug auf wie Nachbars Lumpi auf alles, was nicht schnell genug in den Heimathafen zurückkehrt.

Diese Aktion birgt gleich mehrere Vorteile in sich. Zum einen ist die City-Hotellerie ausgebucht und zum anderen lernen die Bewohner der jeweiligen Städte auf diese Weise endlich einmal die immobile Infrastruktur ihrer Metropole kennen. Denn seien wir uns ehrlich, wer kennt die Hotels schon von innen, geschweige kann deren großartige Servicangebote genießen? Eben, also rein mit den Inländern in die Suiten! Aber flott.

redaktion(at)hotelundtouristik.at

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten