20.03.2021

WK-Betriebsrestaurant erhält AMA-Gütesiegel

Das von SV geführte Betriebsrestaurant der WKO in Wien erhielt aus den Händen von Ministerin Köstinger das AMA-Gütesiegel verliehen.

SV Österreich freut sich über eine weitere namhafte Auszeichnung: Als erstes Betriebsrestaurant in der Gemeinschaftsverpflegung erhielt das Unternehmen am Standort Wirtschaftskammer Österreich das Gütesiegel Ama Genuss Region. Es garantiert den Gästen die regionale Herkunft und beste Qualität der Lebensmittel, kurze Transportwege und die stets frische Zubereitung der Speisen. Die teilnehmenden bäuerlichen Direktvermarkter, Manufakturen und Gastronomiebetriebe halten klare Qualitätskriterien ein und werden von externen Kontrollstellen überprüft.

Corona-Krise ließ Nachfrage nach heimischen Produkten steigen

Christina Mutenthaler, Leitung Netzwerk Kulinarik der AMA-Marketing: „Wir merken vor allem seit Beginn der Corona-Krise, dass die Nachfrage nach regionalen Lebensmitteln immer größer wird. Die Menschen möchten wissen, woher ihr Essen kommt.“

WKO-Präsident Harald Mahrer: „Für uns ist es wichtig, unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nicht nur ein schmackhaftes, sondern vor allem frisches und hochqualitatives Mittagessen bieten zu können. Die regionale Herkunft der Speisen von SV Österreich unterstützt Nachhaltigkeit und lokale Produzenten, das Gütesiegel macht das nun auch nach Außen deutlich.“

Landwirtschafts- und Tourismusministerin Elisabeth Köstinger: „Drei von vier Österreicherinnen und Österreicher wünschen sich eine Ausweitung des Angebots an regionalen Lebensmitteln. Normalerweise werden in Österreich 1,8 Mio. Menschen täglich in Kantinen versorgt. Vor allem in Großküchen müssen wir verstärkt auf heimische Qualität setzen. Unser Ziel ist es noch mehr öffentliche Kantinen bei der Hand zu nehmen und ihnen dabei zu helfen, Lebensmittel regional zu beschaffen. Wer regional kauft, stärkt unsere bäuerlichen Familienbetriebe, schützt die Umwelt durch kürzere Transportwege und die Wertschöpfung bleibt im Land.“

SV Österreich folgt klarem Nachhaltigkeitskonzept

„Seit jeher achten wir auf die frische Zubereitung vor Ort in den Küchen sowie auf den Einsatz von regionalen und saisonalen Produkten“, erklärt Lorenz Halm, Geschäftsführer von SV Österreich.

Im Rahmen des Nachhaltigkeitskonzepts übernimmt SV Österreich Verantwortung dafür, einen wirkungsvollen Beitrag zu einer nachhaltigen Gastronomie zu leisten und berücksichtigt den gesamten Prozess vom Einkauf bis hin zur Entsorgung. So wird beispielsweise der nachhaltige Warenkorb stetig ausgebaut, eine umweltfreundliche Logistik sichergestellt und wirksame Aktivitäten im Bereich der Lebensmittelabfallvermeidung gesetzt.

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Partner

Mediadaten