02.01.2020

Yohm am Petersplatz schließt

Nach aufwändigen Renovierungen und mehr als 20 Jahren Betrieb beendet Gastronom Klaus Piber sein Engagement im Asia-Edel-Restaurant an viel gefragtem Standort.

Obwohl das »Yohm« am Wiener Petersplatz erst zum 20-jährigen Jubiläum aufwendig renoviert wurde, zog Mastermind Klaus Piber (der auch das Unkai im Grand Hotel gründete) mit Jahresende 2019 einen Schlussstrich, wie verschiedene Branchenmedien berichteten. 

Der Standort am Petersplatz sei heiß begehrt, auch, weil 2021 der erste Standort der Hong-Konger Luxushotelkette Rosewood im deutschsprachigen Raum hier gleich ums Eck eröffnen wird. In der ehemaligen ErsteBank-Zentrale am Wiener Graben, die ja unter Denkmalschutz steht, wird ab dem zweiten Stock das Hotel mit 99 geräumigen Gästezimmer und Suiten einziehen. Mit im Schlepptau mehrere Restaurantkonzepte, die europäischer Küche servieren werden. Was aus dem Yohm wird, ist noch offen. 

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten