30.03.2011

Young Hotelier Award fest in Frauenhand

Der wichtigste Nachwuchswettbewerb der Hotellerie wird von Frauen dominiert. Eine finnische Assistent-Managerin und eine Executive Housekeeperin holten heuer die Titel.

Da im vergangenen Jahr die Sacher-Mitarbeiterin Alexandra Wild den „Young Hotelier Award“ gewonnen hat, war das berühmte Luxushotel heuer für die Durchführung des Wettbewerbes verantwortlich. Im Jahre 2004 rief das „General Manager Council Vienna“, der Zusammenschluss der Generaldirektoren der Wiener Luxushotellerie, den Young Hotelier Award ins Leben, um die Förderung von Nachwuchstalenten in der heimischen Spitzenhotellerie zu unterstützen und somit für erstklassige Fachkräfte zu sorgen. Zum ersten Mal in der Geschichte fand der Award heuer österreichweit statt. Schirmherrschaft übernahm bereits zum 2. Mal Bundesminister Reinhold Mitterlehner.

Zusammen mit dem Fachverband Hotellerie der Wirtschaftskammer Österreich machte sich der „Young Hotelier Award“ auch heuer wieder auf die Suche nach talentierten jungen Hoteliers. Am Dienstag, 29. März 2011, hatte das Warten für die Kandidaten ein Ende: Im Rahmen einer Preisverleihung im Hotel Sacher wurden die diesjährigen Gewinner in Anwesenheit zahlreicher Gäste aus der Branche sowie der Fachjury gekürt.

Vergeben wurde der „Young Hotelier Award“ in zwei Kategorien: Der „Diversey Contest“ spricht eine Zielgruppe bis 25 Jahre in Front Line Positionen an. Als Preis winken Sommerkurse an der berühmten Cornell Universität in Ithaka, New York, gesponsert von Diversey. An Talente bis 35 Jahre, die eine Studienreife vorweisen, richtet sich der „Modul Contest“. Der Hauptpreis ist ein MBA Studium an der Modul Universität Kahlenberg, gesponsert von der Modul Universität.

Seit Dienstag ist fix, dass Kaisa Laukkanen, in den Hotels Bristol & Imperial als Assistant to the Management tätig, schon bald nach New York abheben wird, denn die junge Finnin entschied den „Diversey Contest“ für sich. Über ein MBA Studium an der Modul Universität Kahlenberg darf sich Christina Baumer, Executive Housekeeper im Steigenberger Hotel Herrenhof Wien, freuen, denn sie entschied den „Modul Contest“ für sich.

Der Startschuss des „Young Hotelier Award“ 2011 erfolgte bereits im vergangenen Herbst: Nachdem sich die Kandidaten in den vergangenen sechs Monaten der Aufbereitung des gewählten Themas – zur Diskussion standen zwei verschiedene Themen – widmeten, folgte die schriftliche Einreichung der Arbeit sowie eine Präsentation in Englisch vor den Augen einer Fachjury, welche anschließend den Gewinner wählte. Zur Unterstützung wurden in dieser Zeit Expertenvorträge, Feedback-Runden sowie Gespräche mit Branchengrößen angeboten. Jedes Hotel hatte die Möglichkeit, maximal zwei Kandidaten in den Bewerb zu schicken. Insgesamt 17 Jung-Hoteliers aus ganz Österreich folgten in diesem Jahr dem Aufruf zur Teilnahme.

Newsletter bestellen

Mediadaten