30.06.2022

Zell siegt bei Preis für Online-Kommunikation

Gleich dreimal „Gold“ ging bei der feierlichen Verleihung des Deutschen Preises für Onlinekommunikation in Berlin an Zell am See-Kaprun.

Die entwickelten digitalen Lösungen der Region haben die „Innovation des Jahres 2022“, die Branchenkategorie „Freizeit und Tourismus“ sowie den „Data Driven & Automated Communications Award“ gewonnen. Dabei konnte sich Zell am See-Kaprun gegen namhafte Unternehmen wie Accor, Nestlé oder die Deutsche Bahn durchsetzen.

Bestes digitales Service für den Gast

Innerhalb von sechs Monaten wurde ein zentrales Userkonto für die Destination sowie für die Zell am See-Kaprun App entwickelt, mit dem Verhaltensdaten rund um den Aufenthalt eines Gastes in Zell am See-Kaprun gewonnen werden. Mit der Digitalisierung von Gästedaten und -informationen wird die Servicequalität auf ein neues Level gehoben. So steht von der Information über die Buchung, den Aufenthalt bis hin zur Abreise ein eigens entwickelter Prozess dahinter, bei dem die App als digitaler Urlaubsbegleiter zum Einsatz kommt. Eines der Services ist die digitale Morgenpost, die erste vollautomatisierte, AI-gesteuerte, personalisierte Kommunikation. Mit jeder Interaktion des Gastes werden verhaltensbasierte Vorschläge und Informationen in der App präziser. All das ist auf persönliche Vorlieben und Interessen abgestimmt und der Gast erhält somit die besten Erlebnisse individuell angeboten, die er auch wirklich braucht und möchte. Die digitale Morgenpost wird persönlich abgestimmt in der App am Handy angezeigt – als eines der Services für den Gast. Die Zell am See-Kaprun App enthält neu auch die digitale Mobilitätskarte, die Gäste zur kostenfreien Benützung aller öffentlichen Verkehrsmittel der Region berechtigt – praktisch am Mobiltelefon zum Herzeigen. Nach weniger als einem Jahr wurde die Zell am See-Kaprun App bereits mehr als 40.000-mal heruntergeladen.

Wichtigster Digital-Award im deutschsprachigen Raum

Der Deutsche Preis für OnlineKommunikation 2022 ist mit über 40 Jury-Mitgliedern und mehr als 500 Einreichungen der wichtigste Digital-Award im gesamten deutschsprachigen Raum. Bis zur Verleihung ist nicht bekannt, wer einen der begehrten, transparenten Kuben mit nach Hause nehmen darf. Um sich Chancen ausrechnen zu können, muss in den meisten Kategorien neben einem Ranking auf der Shortlist auch jeweils bei einem achtminütigen Pitch kurz vor der Preisvergabe gepunktet werden.

(red)

Branchen-News, die Sie wirklich brauchen!

Mediadaten